Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
Tipps und Tricks

Die Rückkehr des Schützen

Die langersehnte Überarbeitung der Schützen ist endlich in der Kluft angekommen. Neben der Aktualisierung von einigen ausgewählten Schützen, wurden auch die Gegenstände und Meisterschaften überarbeitet. Im Folgenden wird beleuchtet, welche individuellen Stärken aus den einzelnen Änderungen hervorgehen und welche Variationsmöglichkeiten die Rolle des Schützen gewonnen hat.

Lange haben ADC-Mains darauf gewartet, dass ihrer Rolle neue Stärke zuteilwird. Neben den Änderungen der Champions im Einzelnen, wurden auch viele Gegenstände überarbeitet, die nun mehr Variationsmöglichkeiten bereithalten und so das Spiel für den Schützen vielseitiger gestalten. Außerdem brachten die neuen Meisterschaften auch für den Schützen neue Gestaltungsvielfalt mit sich und können nun je nach Champion seinen individuellen Bedürfnissen angepasst werden.

Die vielseitigen Aktualisierungen verändern die Rolle des Schützen wesentlich und nehmen ihm die Eindimensionalität, die von den Profis oftmals über die letzten Monate erwähnt wurde. 

COrki

Corki mit seinem Päckchen in der Basis

Die Veränderungen der Schützen

Um die einzelnen Schützen stärker voneinander abzuheben und nach ihrer individuellen Stärke beurteilen zu können, wurden im Patch 5.22 sechs Champions wesentlich überarbeitet. 

Quinn - Demacias Schwingen

Quinn

Phönix-Quinn

Dieser Champion löste in der Vergangenheit stets Verwirrung aus, da sie nie wirklich auf die Bot-Lane gepasst hat und wenn dann als Top-Laner gespielt wurde, wo sie jedoch oftmals genauso als unpassend empfunden wurde.

Durch die Überarbeitungen wurde ihre Einzigartigkeit gewahrt und ihre individuelle Fähigkeit hervorgehoben. Die größte Änderung betrifft ihre ultimative Fähigkeit Auswechseln (R), mit der sie ihren Verbündeten Valor herbeiruft, der ein stark erhöhtes Lauftempo mit sich bringt und die sie nun ohne große Abklingzeit einsetzen kann.  Diese Mobilität ermöglicht Quinn die Kontrolle über die Kluft zu verteidigen, in dem sie in kürzester Zeit zur Stelle ist und Fehltritte des Gegners schneller bestrafen kann. Auch beim Split-Pushing bringt diese neue Stärke einige Vorteile mit sich, da sie einerseits selbst den Gegner unter Druck setzen kann, andererseits derartige Versuche des gegnerischen Teams schnell unterbinden kann.  Auch ihr einzigartiges Duellpotenzial wurde bei den Überarbeitungen gewahrt. Der Erblindungseffekt ihrer Fähigkeit Luftangriff (Q) wurde zwar erst entfernt, im Nachhinein bekam sie dafür einen Kurzsichtigkeitseffekt zurück, was ihr Wesen erhält und sie zu einem gefährlichen Gegner macht. Im Großen und Ganzen klären diese Änderungen ihre Zugehörigkeit:  Einerseits ist sie ein starker Jungler, der ab Stufe 6 durch Präsenz auf allen Lanes und die Kombination von Anspringen und Blenden das Spiel für sich entscheiden kann und andererseits macht ihre Einzelstärke sie zu einem perfekten Solo-Laner, der seine Geschwindigkeit im Roamen gekonnt einsetzen kann. 

Graves - Der Gesetzlose

Graves

Pool Party Graves

Seine kräftige Statur und sein Potenzial viel Schaden in kurzer Zeit zu verursachen, zeichneten ihn als Schützen aus.  Allerdings brachte ihm seine kurze Reichweite oftmals in problematische Situationen. Die Überarbeitung seiner Fähigkeiten sollte sein Schadenspotenzial bewahren, ihm jedoch gleichzeitig die Möglichkeit geben von seiner kurzen Reichweite zu profitieren. Die Überarbeitung seiner passiven Fähigkeit neues Schicksal ist angelehnt an seine alte Fähigkeit Streuschuss. Seine automatischen Angriffe sind nun ein Kegel bestehend aus mehreren Kugeln, deren Bonusfaktor mit der Stufe skaliert. Im Gegensatz zu anderen Champions, muss Graves, nachdem er beide Ladungen seiner passiven Fähigkeit verbraucht hat, nachladen was zu einer kurzen Verzögerung führt. Mit seiner Fähigkeit schnelles Ziehen (E) wird ihm sofort eine Ladung gewährt.

Seine neue Fähigkeit Endstation (Q) feuert ein Geschoss ab, das nach einer Sekunde eine Explosion auslöst und Schaden in einem T-förmigen Bereich verursacht. Trifft das Geschoss in seiner Bahn Terrain, so schellt es ohne Verzögerung zu ihm zurück und verursacht sofortigen Schaden. Ein Zusatzeffekt seiner ultimativen Fähigkeit Kollateralschaden (R) ist, dass er nach dem Abfeuern eine kurze Distanz nach hinten geschleudert wird. Somit kann er sich nach Austeilen massiven Schadens sofort aus dem Geschehen zurückzuziehen. Als Resultat dieser Aktualisierungen, trifft man Graves nun auch im Dschungel an, da er durch seine passive Fähigkeit in der Lage ist, Monster effektiv zu kiten. Außerdem laufen seine Gegner durch neues Schicksal Gefahr, die volle Breitseite seiner großen Knarre abzubekommen, wenn sie nicht rechtzeitig den Rückzug antreten.

Corki - Der kühne Bombenschütze

Corki

Drachenschwingen-Corki

Corki war schon immer ein Schütze, der ein hohes Maß an magischem Schaden verursachte. Diese Charakteristik wurde mit seiner Überarbeitung weiter ausgebaut, indem durch seine passive Fähigkeit Hextech-Munition, die automatischen Angriffe zur Hälfte magischen und zur anderen Hälfte physischen Schaden verursachen. Dieser Effekt wurde auch seiner Fähigkeit Repetiergeschütz (E) hinzugefügt.

Ein weiterer neuer Teil seiner passiven Fähigkeit ist, dass ihn nach acht Minuten Spielzeit ein Päckchen in der Basis erwartet. Dieses verleiht ihm erhöhtes Lauftempo und gibt ihm für 60 Sekunden die Möglichkeit den Effekt Sonderzustellung durch seine Fähigkeit Walküre (W)  zu aktivieren. Hierdurch erhöht sich die Reichweite von Walküre erheblich und stößt zusätzlich Gegner, die von ihm getroffen werden zur Seite. Außerdem werden Feinde, die die von ihm hinterlassene Feuerspur betreten stark verlangsamt und erhalten Schaden. Die Aktualisierung von Corki zielte somit darauf ab, seinen Schaden seinem Wesen entsprechend anzupassen und ihm durch die Sonderzustellungen eine starke Angriffsmöglichkeit zu bieten. 

Kog‘Maw - Der Schlund des Abgrunds

Kog'maw

Monarch-Kog'Maw

Der kleine Säurespucker war schon immer dafür bekannt einer der stärksten Hyper-Carrys zu sein. Durch die Überarbeitung seiner Fähigkeit Bioarkanes Trommelfeuer (W), ist er nun in der Lage das Limit für die Angriffsgeschwindigkeit zu ignorieren und wird dadurch zu einem wahren Maschinengewehr solange er sich nicht bewegt. Letzteres beleuchtet seinen größten Schwachpunkt: Seine geringe Mobilität, wodurch er von seinen Teamkameraden noch mehr Schutz benötigt, um sein Schadenspotenzial zur Geltung zu bringen. Die Änderung seiner ultimativen Fähigkeit lebendige Artillerie (R) ändert auch deren Bedeutung für den Spielstil. Ihr Schaden steigt nun mit abnehmendem Leben des gegnerischen Champions und dient dadurch nicht mehr ausschließlich dem Poke aus sicherer Distanz, sondern eher als Todesstoß. Diese Änderungen bestärken Kog´Maw in seinem Dasein als Schütze.

Miss Fortune - Die Kopfgeldjägerin

MF

Arcade Miss Fortune

Miss Fortunes Änderungen betreffen einerseits ihre passive Fähigkeit Anstupsen, die nun erhöhten Schaden an neuen Zielen verursacht, die sie attackiert. Dies ermöglicht ihr gerade in Teamkämpfen durch Wechseln der Ziele enormen Schaden zu verursachen.

Andererseits kann nun ihre ultimative Fähigkeit Feuer Frei! (R) kritisch treffen und 120% Schaden pro Welle verursachen. Diese Änderungen machen die Piratenbraut als Schütze wieder interessant da sie zuvor, abgesehen von ihrem starken Early-Game, sehr viele Schwächen aufwies. 

Caitlyn - Der Sheriff von Piltover

Caitlyn

Officer Caitlyn

Der Scharfschütze der Bot-Lane wurde hauptsächlich bezüglich ihrer passiven Fähigkeit Kopfschuss überarbeitet, die nun nicht mehr ausschließlich durch die Anzahl der abgegebenen automatischen Angriffe ausgelöst werden kann, sondern zusätzlich mit ihrer Yordle-Schlagfalle (W) und ihrem Kaliber 90-Netz (E) interagiert. Tritt ein Gegner in eine von Caitlyns ausgelegten Fallen oder wird von ihrem Netz getroffen, wird ihr ein Kopfschuss mit stark erhöhter Reichweite auf diesen Feind gewährt. Ihre dominante Spielweise in der Lane wird durch das Ersetzen der Abklingzeit der Yordle-Schlagfalle (W) mit einem Ladungs-Timer weiter verstärkt, was ihr ermöglicht am Anfang drei Fallen zu platzieren. Im späteren Spielverlauf erhöht sich die Anzahl der auslegbaren Fallen auf maximal fünf, was Caitlyn ermöglicht, Gegner effektiv aus einem Gebiet auszugrenzen, wenn diese keinen Kopfschuss riskieren wollen.  Diese Aktualisierung integriert ihre anderen Fähigkeiten deutlich mehr in ihre Spielweise und macht sie zu einem vielseitigeren Schützen, der mehr Talente hat als nur automatisch anzugreifen. 

Neue Gegenstände

ADC Items

Was kaufe ich als Schütze?

Die Überarbeitung der Gegenstände für Schützen bringen neue Spielmöglichkeiten und individuelle Gestaltungsvariationen mit sich.

Die wahrscheinlich größte Änderung in Bezug auf die Gegenstände der Schützen betrifft den Essenzräuber, der nun 10% Abklingzeitverringerung gewährt. Interessant ist der Gegenstand insbesondere für Schützen, die ihren Schaden vorwiegend über ihre Fähigkeiten austeilen wie beispielsweise Ezreal, Miss Fortune und Lucian. Durch zusätzliche kritische Trefferchance steigt die Abklingzeitverringerung auf bis zu 30% an, wodurch Schützen dieser Art massiv profitieren. Aufgrund dieser Modifikation wird der Essenzräuber von einem Nischengegenstand zum absoluten Kraftpaket in Sachen Schadenspotenzial trotz der Tatsache, dass sein zusätzlicher Angriffsschaden reduziert wurde.

Der Phantomtänzer hat ebenfalls eine starke Veränderung erfahren. War er bislang auf nahezu jedem Schützen ein Pflichtgegenstand, hat sich sein Einsatzgebiet nun in Richtung der Duellstärke verschoben. Die einmaligen passiven Fähigkeiten des Gegenstands versetzen den Schützen in die Lage effektiv zu splitpushen, da er einerseits 12% zusätzliches Lauftempo verleiht, das Laufen durch Vasallen ermöglicht, wenn euch ein Gegner zu nahe kommt und den Schaden des Gegners der von euch angegriffen wird zehn Sekunden lang deutlich reduziert.

Runaans Wirbelsturm wurde durch seine Änderungen wieder attraktiver für einen Großteil der Schützen, da er nun zusätzlich 30% kritische Trefferchance bietet die auch durch seine Bolzen aufgetragen werden kann. Sein Bonus auf das Angriffstempo wurde zwar reduziert, was jedoch mit den anderen Wertesteigerungen mehr als kompensiert wird.

Neben Statikks Stich und Phantomtänzer ist ein neuer Gegenstand in der Kluft eingekehrt, das Schnellfeuer-Geschütz. Es ermöglicht dem Schützen eine äußerst profitable Fähigkeit. Durch Laufen und Angreifen erzeugt ihr, wie man es schon von Statikks Stich kennt, Ladungen die bei einem Erreichen von 100 eure nächste automatische Attacke lädt. Diese geladene Attacke verursacht zusätzlichen magischen Schaden basierend auf eurem Level und ihr könnt sie aus deutlich größerer Distanz abfeuern (35%) wodurch ihr Gegnern aber auch Strukturen von weitem schmerzhafte Schüsse versetzen könnt.

Letzter Atemzug galt bislang als massiver Schadensmultiplikator und war ein Muss auf jedem Schützen. Mit seiner Änderung wurde er deutlich günstiger, bietet jedoch nur noch Rüstungsdurchdringung auf zusätzliche Rüstung. Kaufen eure Gegner also keine zusätzliche Rüstung, dann nützt euch dieser Gegenstand herzlich wenig. Durch den Ausbau in Lord Dominiks Grüße oder die Sterbliche Mahnung erhält der Letzte Atemzug jedoch eine breitere Einsatzmöglichkeit. Während sterbliche Mahnung, Klaffende Wunden bei Gegnern verursacht und somit äußerst effektiv gegen Champions wie beispielsweise Dr. Mundo ist, braucht man mit Lord Dominiks Grüßen nicht mehr allzu viel Angst vor einem Tank haben, da ihr zusätzlichen Schaden an Gegnern mit höherem Leben als ihr, verursacht.

Durch das Hinzufügen von 10% Lebensraub zu Flinker Krummsäbel könnt ihr nun die Quecksilberschärpe getrost ausbauen ohne an Kampfwerten einzubüßen. Es stellt einen äußerst wichtigen Gegenstand für den Schützen dar, wenn das gegnerische Team über viele bewegungseinschränkende Effekte verfügt, die euch gefährlich werden können.

Lux

Caitlyns tückische Falle - Lux wird kurz danach sterben.

Anne’s neue Meisterschaften

Durch die Einführung des neuen Meisterschaftssystems wurde anfangs so mancher erfahrener Spieler vor ein Rätsel gestellt. Ich möchte euch hier eine gängige Meisterschaftsseite für den Schützen vorstellen:

Masteries ADC

Anne's Meisterschaften im Überblick

Da euer primärer Nutzen für das Team das Austeilen von möglichst viel Schaden ist, werden 18 Punkte in Wildheit investiert. Hierbei könnt ihr euch tendenziell an die linke Spalte des Wildheit-Baumes halten. Wie gewohnt erhaltet ihr auf der ersten Stufe ein gewisses Maß an Angriffsgeschwindigkeit, ein Muss für den Schützen. Durch Fraß erhaltet ihr für jeden getöteten Vasallen Lebenspunkte zurück, was sehr sinnvoll ist und gerade als Fernkämpfer dem Zweischneidige Schwert vorgezogen werden sollte. Über Vampirismus erhöht ihr den von euch erreichbaren Lebensraub und könnt euch somit länger auf der Lane halten. Auf der vierten Stufe erreicht ihr die Meisterschaft Kopfgeldjäger oder Unterdrücker. Es ist eine Frage eures persönlichen Geschmacks, in welche dieser Meisterschaften ihr investieren wollt. Habt ihr in eurem Team verlässliche Verlangsamungen, so ist Unterdrücker möglicherweise die verlässlichere Alternative. Wohingegen ihr durch Kopfgeldjäger den doppelten Schadensbonus erreichen könnt wenn es gut läuft und ihr jeden gegnerischen Helden wenigstens einmal tötet. Über ramponierende Hiebe erhaltet ihr von Anfang an Rüstungsdurchdringung, was sehr hilfreich für jeden Schützen ist, da gerade auf der Bot-Lane seitens des Supporters viel Rüstung in den Runen und Meisterschaften mitgenommen wird.

Mit dem 18ten Punkt wählt ihr entweder die Schlüsselmeisterschaft Blutdurst des Kriegsfürsten oder Inbrunst der Schlacht. Für Schützen die kritische Trefferchance aufbauen, kann Blutdurst des Kriegsfürsten dazu führen, dass ihr deutlich widerstandsfähiger in einem Teamkampf seid und euch bei jedem kritischen Treffer Leben und Angriffstempo zurückholt. Die Inbrunst der Schlacht ist insbesondere vorteilhaft falls ihr dazu kommt eine Vielzahl von Angriffen auszuführen und somit die Stapel für diese Schlüsselmeisterschaft aufzubauen. Die Wahl der Schlüsselmeisterschaft ist zum Teil stark abhängig von dem Gegenstandspfad den ihr für euren Helden wählt.

Die restlichen 12 Punkte könnt ihr entweder in den Gerissenheits- oder Entschlossenheitsbaum investieren. Der Großteil der Schützen wird den Gerissenheitsbaum bevorzugen, da er mehr sofortige Vorteile aufweist, wohingegen bei einer defensiveren Spielweise die Punkte in Entschlossenheit gut angelegt sind.  

 

ADC Cosplay

Ashe Cosplay beim League of Legends eSports Event

Die Schützen erobern die Kluft

Während so mancher überzeugter Schütze in der letzten Saison derartig frustriert war, dass teilweise ganz auf diese Rolle verzichtet wurde und stattdessen ein Bruiser die Bot-Lane unsicher machte, ist es nun keine Seltenheit, dass man im normalen Spiel mehrere Schützen pro Spiel sieht. Dies führt natürlich zu einem hohen Maß an Schadenspotenzial in der Kluft und es stellt sich die Frage wie man dagegen vorgehen kann. Das Mittel der Wahl scheint hier leicht gefunden: Assassinen! Daher werden Helden wie Zed, Kha´Zix oder Talon wieder deutlich populärer, da sie in der Lage sind diese Schadenquellen schnell zu eliminieren.

Auch die kompetitive Szene muss sich darauf einstellen, insbesondere die Jungler, deren Aufgabe in der letzten Saison häufig darin bestand die Kämpfe einzuleiten, wie zum Beispiel mit Gragas oder Sejuani. Wenn sie nun im Dschungel auf Champions wie Quinn, Graves oder Kindred treffen, dann müssen sie ihre Spielweise an die neue Art der Gegner anpassen und deutlich geduldiger spielen. Ich bin davon überzeugt, dass wir einer spannenden Saison entgegen sehen, sowohl im kompetitiven Bereich, aber auch im normalen League of Legends-Alltag. Wie seht ihr die Herausforderungen, die die neue Generation der Schützen mit sich bringt und welcher Schütze ist euer Favorit?