Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
worlds

Final Fight – SSW, Meister der vierten Saison

Final Fight ist eine Interviewreihe, in der die Weltmeister der ersten bis vierten Saison noch einmal die besonderen Momente vor und nach der Zerstörung des Nexus, durch die sie die WM gewannen, Revue passieren lassen. Wann wurde ihnen bewusst, dass sie gewonnen hatten? Und was war das für ein Gefühl, League of Legends-Weltmeister zu werden?

SKTelecom T1 K geben zu, dass es ihnen nicht schwerfiel, die Weltmeisterschaft 2013 zu gewinnen, und nach ihren Erfolg gewann dann ein noch beeindruckenderes koreanisches Team die WM 2014. Samsung White wurden als bestes League of Legends-Team aller Zeiten gefeiert, und das sieht der für seine direkte Art bekannte AD-Carry Seung-bin „imp“ Gu genauso.

Stage

Die Bühne im Stadion

„Ich wusste, dass wir gewinnen, denn wir waren ein wahnsinnig starkes Team“, sagt er über die Weltmeisterschaft 2014. „Wir wussten schon ganz früh in der Gruppenphase, dass wir gewinnen werden.“

Samsung White absolvierten die Gruppenphase tatsächlich mühelos. Als sie später im Halbfinale ihr Schwesterteam Samsung Blue 3:0 besiegten – ein Team, gegen das sie in jener Saison mehrfach verloren hatten – wurde offensichtlich, dass Samsung White die absoluten Favoriten sind. Während des gesamten Turniers kassierten sie insgesamt nur zwei Niederlagen: die erste gegen das nordamerikanische Team SoloMid im Viertelfinale und die zweite gegen Star Horn Royal Club.

Winners

Die Gewinner stehen fest

„Ich war mir so sicher, dass wir gewinnen, weil ich mich als schlechtester Spieler unseres Teams empfand“, gesteht imp. „Ich war zwar der schlechteste Spieler in meinem Team, aber unsere Gegner waren alle noch mieser als ich. Ich musste also einfach nur meinen Job machen, denn wir würden ja sowieso gewinnen, weil meine Teamkameraden so verdammt gut waren.“

Seine Teamkameraden waren Looper in der oberen Lane, Teamleiter DanDy im Dschungel, PawN in der mittleren Lane, und imps Partner in der unteren Lane und MVP der WM, Supporter Mata. Er sagt, dass bei Samsung White die einzelnen Spieler nicht nur über Talent, sondern auch über ein besseres strategisches Verständnis des Spiels verfügten als ihre Konkurrenten.

„Wichtig war, gute Sicht auf die Karte zu erlangen. Und darin waren wir richtig gut. Wir wussten, wo alles ist, wo die ganzen Augen stehen und wir stellten unsere Sicht perfekt auf“, erklärt imp. „Außerdem war es wichtig, dass jeder Spieler seine eigene Lane gut beherrscht und dort seinen Mann steht, sich jedoch auch in Teamkämpfen gut schlägt."

Der letzte Kampf der Weltmeisterschaft der vierten Saison fand bereits 23 Minuten nach Beginn des Endspiels statt, das von 40 000 Fans im Stadion in Seoul live mitverfolgt wurde. Nachdem Star Horn Royal Club Samsung White im dritten Spiel besiegt hatten, kehrten die Südkoreaner zurück, um sich im vierten Spiel zu rächen. Sie haben nur einen Turm verloren und DanDy war mit Rengar eine absolute Bedrohung. PawNs Orianna schleuderte ihre Kugel über die Karte und sicherte sich Kills, während der Rest des Teams mit Split-Pushs und den Vasallenwellen beschäftigt war.

Am Ende des Spiels steckten Star Horn Royal Club in ihrer Basis fest, ihr mittlerer Inhibitor war verloren und Samsung White ließen ihnen keine Luft zum Atmen. DanDy schlich sich in die Basis von SHRC und sein Team setzte oben zum letzten Schlag an. Loopers Kassadin initiierte den Kampf, PawN fegte Zero und Cola mit einer eindrucksvollen „Schockwelle“ weg, DanDy zerschnetzelte jeden, der sich ihm in den Weg stellte, und imps Corki schoss aus sicherer Entfernung. Mata hielt mit Janna das Team am Leben und drängte Uzis Tristana mit einem „Monsun“ ab, der gerade lange genug dauerte, dass SSW seine Teamkameraden isolieren und töten konnten.

Ohne den Schutz einer Frontlinie aktivierte Looper einfach „Kluftgang“ auf Uzi und beendete den Kampf. Daraufhin zerstörten Samsung White die Nexustürme von Star Horn Royal Club, gewannen das Spiel und wurden die Weltmeister der vierten Saison.

„Ich war mir ganz sicher, dass wir gewinnen werden“, wiederholt imp. „Als es dann soweit war, war ich noch überwältigter, als ich dachte!“ Was, meint imp, sollen die Leute über Samsung White nach diesem bedeutenden Sieg in Erinnerung behalten?

„Ich möchte, dass die Fans sich an mich ala Spieler erinnern.

Samsung trophy

Samsung White holt den Pokal

Imp erinnert sich auch noch an eine Schlüsselstrategie, die SSW als Team besonders gut beherrschten, und die ihnen auf dem Weg zum Weltmeistertitel geholfen hat. „Es war wirklich wichtig, Tristana auszuwählen, Split-Pushes zu machen, die ein oder andere zusätzliche Stufe zu erreichen und alle zu töten“, erzählt er. „Während ich das also tat, mussten die anderen vier Spieler ihren Mann stehen, auch wenn es ein 4-gegen-5-Kampf war.“ Wir hatten diese Grundstrategie wirklich gut drauf, und das war einer der Hauptgründe, warum wir gewinnen konnten.“

Imp wurde jedoch nicht mit Tristana berühmt. Imp wurde bei der WM berühmt für sein verheerendes Spiel mit Twitch, denn er setzte die Seuchenratte in diesem Turnier 10 Mal ein (mit einer Wertung von 9:1) und erzielte sogar eine Fünffachtötung gegen TSM – die er als „amazing“ bezeichnete.

Und da imp möchte, dass man sich an ihn und sein Vermächtnis erinnert, sorgte er dafür, dass auch er selbst die Weltmeisterschaft 2014 nie vergessen wird und ließ sich Twitch auf seinen Arm tätowieren.

„Ich wollte ein Zeichen setzen, eine Art Vermächtnis hinterlassen, etwas Unvergessliches. Für mich persönlich war die Meisterschaft der vierten Saison der denkwürdigste Augenblick meines Lebens“, sagt er. „Ich habe bei der Meisterschaft häufig mit Twitch gespielt. Außerdem gab es einen Skin für Twitch, der mir nachempfunden wurde. Twitch hat für mich also eine große Bedeutung, und deshalb habe ich ihn auf meinem Arm verewigen lassen.“

Player

Hochkonzentriert am Spielen

„Ich habe mir das gewünscht und es ist wahr geworden“, sagt imp über seinen WM-Sieg. „So viele Leute halten mich für einen der besten Spieler. Das ist mein Vermächtnis. Ich möchte sogar noch mehr, habe ich das Gefühl. Ich möchte ein weiteres Vermächtnis schaffen. Das treibt mich an“, antwortet er nachdenklich, dann fügt er hinzu: „Ich bin jedoch sehr traurig, enttäuscht und frustriert, dass dieses Jahr nichts daraus wird ...“

Da sein neues Team, LGD Gaming, nur schwache Leistung zeigte und schon in der Gruppenphase der WM 2015 ausschied, wird imp wohl erst nächstes Jahr sein Vermächtnis sichern können.

Erzählt uns von euren schönsten Erinnerungen an die Weltmeisterschaft 2014 in den Kommentaren, und wenn ihr noch mehr Gedanken zu den vergangenen Weltmeisterschaften erfahren wollt, dann hört euch an, was xPeke von Fnatic, Taipei Assassins' MiSTakE und Faker von SK Telecom T1 K zu berichten haben: Season 1, Season 2, and Season 3.

Erlebt während der WM 2015 auf Lolesports spannende Augenblicke der laufenden und vergangener Weltmeisterschaften mit.