Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
lcs

Odoamne - Ein Veteran der EU LCS

Hart. Härter. Odoamne. Seit vier Jahren verblüfft uns der rumänische Top-Laner Andrei “Odoamne” Pascu immer wieder erneut mit seinen unglaublichen Leistungen auf der Kluft der Beschwörer. Berühmt für seine Tanks, gefürchtet für seine Teleports, bestritt Odoamne schon zahlreiche Turniere unter dem Banner von H2k-Gaming. Mit zwei Weltmeisterschaften hat dieser Star der EU LCS schon einiges an Erfahrung unter dem Gürtel, aber auch sein Werdegang spricht Bände.

Aller Anfang ist schwer

Odoamnes Karriere begann 2013. Hier spielte er zunächst in kleineren Teams wie “Absolute Legends”, “No Remorse eSports” und “AirWalk Gaming” auf regionalen Turnieren, wo er seine ersten Erfahrungen sammelte. Sein großer Durchbruch gelang ihm letztendlich unter der Flagge von Cloud 9 Eclipse. Gemeinsam mit Fabian “Febiven” Diepstraten und Erih "Voidle" Sommermann, damals noch genau so unbeschriebene Blätter wie er selbst, erzielte Odoamne Siege in allerlei Turnieren und konnte von Anfang an beeindrucken. Doch der entscheidende Erfolg blieb aus: Die Qualifikation zur EU LCS. Nach zwei fehlgeschlagenen Versuchen stand Odoamnes junge Karriere kurz vor dem aus.

Ich habe meinem Team gesagt, dass das mein letzter Versuch war. Dass ich mich nun mehr auf mein Studium konzentrieren werde

Andrei “Odoamne” Pascu

Aber oft kommt alles anders als man denkt. Mit der Erweiterung der EU LCS von acht auf zehn Spielern richtete Riot Games ein großes Turnier aus. Im 2015 EU LCS Expansion Tournament bat sich Odoamne erneut die Chance auf eine Qualifikation um endlich mit den wirklich großen der Szene zu spielen. Und diese Chance wurde mehr als nur genutzt. Ohne eine Niederlage gelang Odoamne - mittlerweile unter dem Banner von H2k Gaming - der Sprung ins Rampenlicht der EU LCS.

Dann ging alles Schlag auf Schlag. Durch einen starken Start in die 2015 Saison konnte Odoamne direkt überzeuge. Mit Champions wie Maokai und Gnar, zwei Auswahlen die bis heute noch zu seinen Signaturchampions zählen, dominierte er den Spring Split. Dabei verhalf er seinem Team durch herausragende spielerische Leistung in die Playoffs. Obwohl H2k-Gaming im Halbfinale knapp dem damaligen Top-Team Fnatic unterlagen, konnten sie sich durch einen Sieg über SK Gaming den dritten Platz des Spring Splits sichern. Eine phänomenale Leistung für ein Team frisch aus der Challenger Series. Dadurch konnten sich H2k-Gaming zusammen mit Odoamne innerhalb kürzester Zeit als eines der Top-Teams der EU LCS etablieren und bleiben bis heute noch starke Kontrahenten im Kampf um den Titel.

Selbst wenn Odoamne nie den EU LCS Pokal gewonnen hat, sprechen seine Erfolge auf internationalen Bühnen für sich. Zwei Weltmeisterschafte, zuletzt als Halbfinalist im Madison Square Garden, zeigte er der Welt was ihn ihm steckt. Sogar seine Gegner zollten ihm durch gezielte Bans enormen Respekt.

Odoamne spielt

Odoamne am Start - Vor Spielbeginn bei der EU LCS

Ein Mann - viele Rollen

Wenn Odoamne über seine langjährige League of Legends Karriere eines bewiesen hat, dann ist es seine Flexibilität. Kein anderer Top-Laner in Europa zeigte von Saison zu Saison sein Können über das derzeitige Metaspiel wie er. Was sein Team braucht, Odoamne spielt es. Zu den herausragendsten Auswahlen in seinem Repertoir gehören vor allem Tanks, wie Maokai, Gnar und Shen. Aber auch aggressivere Champions, wie Rumble und Ryze, fanden schon ihren Weg in sein Spiel. Doch Odoamne war nicht immer der Meister der Vielfalt.

Ich habe mich für die Top-Lane entschieden, weil es die Carry-Lane war. Die härteste Lane mit dem höchsten Skill-Level.

Andrei “Odoamne” Pascu

Zu Beginn war Odoamne, wie viele Pro-Spieler zuvor, ein One-Trick Pony. Jemand, der sich genau auf einen Champion versiert und mit diesem Perfektion anstrebt. Mit Jayce terrorisierte er die Solo-Rangliste, wo er oft auf gleichgesinnte Spieler traf. Hier lernte er auch Febiven kennen, damals noch ein Riven One-Trick Pony Spieler. Durch zahlreiche erbitterte Matches entstand eine Freundschaft, die sich noch heute bewährt.

Odoamnes Talent zeigt sich aber nicht nur in seinem Arsenal an Champions, sondern auch in den Spielergebnissen seines Teams. Mit ihm als Shotcaller, also jemand, der in der Hitze des Gefechts die Richtung weist, konnte H2k-Gaming vor allem in der 2017 Saison Spiele für sich entscheiden. Hier erzielten sie 80% aller Drachen und Barons in ihren Begegnungen, als auch 80% aller Zerstörungen des ersten Turms.

Was die Zukunft bringt

Erneut steht Odoamne mit H2k-Gaming kurz vor dem Ziel. Mit einer Spitzenplatzierung in Gruppe B der EU LCS ist der Pokal zum greifen nahe. Der Druck ist groß. Kann Odoamne sich dieses mal, zusammen mit Unterstützung seines Teams, durchringen und siegreich sein? Oder wird, so wie viele Male zuvor, der Erfolg ausbleiben? Wie seht ihr das? Verpasst auf keinen Fall seine letzten Spiele in der EU LCS sowie seine anstehenden Spiele in den EU LCS Playoffs!