Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
Tipps und Tricks

Poppy - Die Hüterin schwingt durch die LCS

Mit dem Ende der fünften Saison wurde die Hüterin des Hammers vollständig überarbeitet – neues Aussehen, neue Stimme, neuartiges Kit. Doch kann die neue Poppy mit aktuellen Champions mithalten? Welche Rollen nimmt sie ein? Und wie steht die Community zur Änderung?

Die fünfte Saison von League of Legends wurde kaum beendet, schon startet die sechste Saison – diesmal mit einer neuen Aufstellung von Champions, Gegenständen, Runen und Meisterschaften. Neu ist allerdings auch Poppy, die mit dem Ende der fünften Saison umfangreich verändert wurde. Ihr wurde nicht nur eine neue Stimme verliehen, sondern auch eine neue Hintergrundgeschichte, sowie ein überarbeitetes Aussehen und ein neuartiges Kit. Letzteres fällt vor allem wegen der ultimativen Fähigkeit auf – Helikopter Poppy ist geboren!

Mit den umfangreichen Änderungen hat Poppy einen anderen Weg eingeschlagen. Galt sie zuvor als taffe Assassine, fällt sie jetzt in die Kategorie der Juggernauts. Die früheren Schadensspitzen sind längst nicht mehr so hoch, doch überzeugt Poppy vor allem durch die Vielseitigkeit ihrer Zauber. So kann sie nicht nur ganze Feindeshorden zurück in die Basis katapultieren, sondern auch feindliche Fluchtversuche mittels unerschütterlicher Präsenz unterbrechen.

Anfangs waren Poppy-Spieler skeptisch, doch mit der Einführung der Hüterin des Hammers gab es von Seiten der Community viel Zuspruch. Wieso Poppys Änderungen so gut ankommen und welche Rolle sie in der Kluft der Beschwörer einnehmen kann, zeigt der nachstehende Bericht! 

Poppy

Scharlachhammer-Poppy Skin

Die grundlegenden Informationen zu Poppy   

Auch wenn Poppy mit dem Update 6.1 noch immer zu den sogenannten Nischen-Picks mit einer relativ geringen Pick-Rate gehört, gibt es dennoch so manchen Profi-Spieler, welcher Poppy in der SoloQ testet und dabei eine sehr gute Figur macht. Dabei fällt auf, dass Poppy nicht unbedingt eine feste Rolle einnehmen muss – sie wird sowohl auf der Top-Lane, als auch im Dschungel gespielt.  Vor allem als Supporter macht sie offensichtlich einen guten Job in der momentanen Meta. Doch wieso ist dieser Champion scheinbar so vielseitig?

Um die Frage beantworten zu können, muss ein Blick auf das Kit geworfen werden.

Die passive Fähigkeit ist so konstruiert, dass Poppy kurzzeitig zu einem Range-Caster werden kann. Dabei wird zwar immer nur ein automatischer Angriff zu einem Fernangriff, dennoch kann dieser Angriff alle Treffereffekte auslösen, als wenn ein normaler Angriff vollführt werden würde. Das führt dazu, dass sie auf der Top-Lane gegen Champions, wie Vladimir oder Kennen bestehen kann. Doch auch bei Ganks aus dem Dschungel oder beim Angriff auf den feindlichen Supporter auf der Bot-Lane ist dieser Fertigkeit enorm stark!

Poppy Abilities

Poppy's Fähigkeiten im Überblick

Der Hammerschock ist der Q-Angriff von Poppy und funktioniert auf eine ähnliche Weise, wie es schon beim alten Q-Angriff der Fall war. Damals musste Poppy einen Feind lediglich anklicken, jetzt muss ein Skillshot vollführt werden, der aber beim erfolgreichen Treffen gleich doppelt belohnt. Der Hammerschock verursacht zu Beginn Schaden und explodiert zeitverzögert. Der Vorteil liegt im hohen Grundschaden mit zusätzlicher prozentualer Berechnung, sodass sie als Tank gebaut werden kann, gleichzeitig aber noch hohe Schadensspitzen aufweist. 

Die unerschütterliche Präsenz ist – wie bereits erwähnt – eine Kernfähigkeit von Poppy, die gesamte Teamkämpfe entscheiden kann. Mit ihr wird nicht nur passiv die Rüstung und Magieresistenz erhöht, sondern auch Lauftempo und ein Schild, mit welchem sie feindliche Fluchtversuche stoppen kann.

Auch das Anspringen kann mit dem Schild unterbrochen werden. Wird beispielsweise die ultimative Fertigkeit von Rengar bemerkt, wird die unerschütterliche Präsenz angeworfen und schon kann Rengar Poppy nicht mehr anspringen. Vielseitige Fähigkeit, die auf allen Positionen enormes Potential besitzt. 

Sie hat keinen Champion, der sie auf der Lane countered

Lewis „NoXiAK“ Felix

Die E-Fähigkeit hört auf den Namen „Heroischer Ansturm“ und hat sich im Vergleich zur alten Poppy nicht verändert. Noch immer stürmt Ihr ein Ziel an und könnt es bei einer Kollision mit dem Terrain betäuben. Somit besitzt Poppy – sofern richtig genutzt – eine starke CC-Fertigkeit, die Poppy nicht nur auf der Lane stark macht, sondern gerade im Dschungel vor Counterjunglern schützt. Ein Lee Sin oder ein Shaco wird es schwer haben, wenn Poppy dank der geringen Abklingzeit vom heroischen Ansturm alle paar Sekunden betäuben kann.

Zuletzt muss ein Blick auf die ultimative Fertigkeit geworfen werden – diese kennzeichnet sie als sogenannte Helikopter Poppy. Der Richtspruch der Hüterin muss kanalisiert werden und schleudert Gegner abhängig von der Dauer der Kanalisation in Richtung der gegnerischen Basis. Auf höchster Stufe wird eine Reichweite von bis zu 2.500 Einheiten erreicht. Die ultimative Fähigkeit ist sowohl Fluch, als auch Segen für Poppy. Mit ihr lassen sich Teamkämpfe entschärfen und somit ein Vorteil für das eigene Team erreicht – doch kann der Richtspruch der Hüterin auch eine sogenannte Troll-Funktion besitzen. Gerade wenn der Kampf gut verläuft und der feindliche Champion unabsichtlich geschleudert wird, sodass er in Sicherheit gerät, wird sicherlich so mancher Mitspieler einen Wutanfall bekommen. Im Nutzen der Fertigkeit unterscheiden sich die guten von den erstklassigen Poppy-Spielern! 

Poppy kann extrem hohen Schaden ausüben

Lewis „NoXiAK“ Felix

Was macht Poppy so vielseitig?

Der Blick auf die Fähigkeiten hat es bereits gezeigt. Poppy hat sowohl einen hohen Grundschaden, als auch eine gute Skalierung im Bezug auf Rüstungswerte und Magieresistenz. Die W-Fertigkeit gewährt ihr jederzeit beide Werte, die sogar unter einer maximalen Gesundheit von 40 Prozent verdoppelt werden. Hoher Schaden und hohe Resistenzwerte machen sie zum soliden Pick!

Hinzu kommt die Tatsache, dass Poppy eine Anti-Dash-Fertigkeit besitzt, feindliche Bewegungsfähigkeiten also unterbinden kann. Zusammen mit der Tatsache, dass die ultimative Fertigkeit ein starker Disengage ist, und die E-Fähigkeit eine Betäubung von bis zu 2 Sekunden gewährt, kann Poppy durchaus als vielseitig bezeichnet werden.

Lollipoppy

Das alte Gesicht von Poppy auf dem Lolli (Easteregg)

Warum wird Poppy so selten gespielt?

Wie Poppy im kompetitiven Bereich abschneiden wird, müssen erst die nächsten Wochen und Monate der LCS zeigen – in der SoloQ sind ihre Zahlen zwar in den ersten Tagen in die Höhe geschossen, haben sich mittlerweile aber wieder normalisiert. Poppy kommt nicht an die Pick-Raten eines Lee Sins heran, scheint zudem auch kein Garant für einen Sieg zu sein.

Was können die Ursachen dafür sein?  Poppy hat augenscheinlich zwar ein starkes Kit, besitzt aber auch den einen oder anderen Nachteil. Grundsätzlich ist Poppy nicht einfach zu spielen. Die W-Fertigkeit ist zwar leicht einzusetzen, doch muss mit den restlichen Fähigkeiten immer gezielt werden. Die Q-Fähigkeit ist ein Skillshot mit enorm kurzer Reichweite. Auch ist nicht gewährleistet, dass Feinde in der zeitverzögerten Explosion verharren. Die CC-Fähigkeit (Heroischer Ansturm) funktioniert nur, wenn ein Terrain gegeben ist. Und mit der ultimativen Fertigkeit kann nicht nur Positives angestellt werden. Hier gibt es also viele Faktoren, die stimmen müssen!

Wie steht die Community zu Poppy?

Der Hype innerhalb der ersten Tage und Wochen war riesig. Gefühlt konnte kaum ein Spiel gespielt werden, ohne nicht mindestens eine Poppy in der Kluft gesehen zu haben. Jeder wollte Poppy ausprobieren und mit der optisch eindrucksvollen ultimativen Fähigkeit das gegnerische Team durch die Kluft schleudern. Auch wenn sich die Spielerzahlen mittlerweile wieder normalisiert haben, gibt es immer noch eine Reihe von Spielern, die sich der neuen Poppy verschrieben haben. Und vielleicht steigen die Zahlen im Laufe der Saison wieder an – die LCS Profis machen es momentan vor.

Abseits der Kluft gab es viele Kommentare und Einträge in Foren und aktuellen Meldungen zu Poppy. Die grundlegende Meinung war eindeutig. Die Community schätzt die gelungenen Splash-Arts von Poppy und lobt die Entwickler wegen der einfallsreichen Fertigkeiten. Zusammen mit der ansprechenden Geschichte ist das Update von Poppy wohl auch bei den Spielern gut angekommen.

Die Zukunft von Poppy – ihr Leben in der Kluft

Spieler jeder Division haben Poppy innerhalb der letzten Woche auf nahezu jeder Position gespielt. Dabei ist ein Trend zu erkennen, welcher Poppy als erfolgreicher Supporter kennzeichnet. Im Dschungel ist sie nur selten zu sehen, doch kann auch hier dank einiger Spieler erfolgreich gespielt werden.  

Wie die Zukunft von Poppy aussehen wird, ist bisher noch unklar. Gerade im kompetitiven Bereich wird sich erst zeigen müssen, welche Champions in der aktuellen Saison als Wunderkinder gelten. Sie hat definitiv das Zeug zum kompetitiven Champion, obgleich es einige Nachteile auszugleichen gilt. Die geringe Reichweite und die situationsabhängigen CC-Fertigkeiten machen Poppy anfällig. Doch stimmt sich das Team auf ihr Kit ein und werden Kämpfe geschickt gewählt, wird sie zu einem echten Biest.

Was denkt Ihr über die aktuelle Poppy? In welcher Position seht ihr die Hüterin des Hammers? Glaubt Ihr, dass Poppy als Supporter gespielt werden sollte oder seht Ihr sie lieber im Dschungel oder auf der Top-Lane? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare!