Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
worlds

Titanen treffen auf Titanen - Gruppe C

SKT T1 dominierte die erste Woche der Gruppenphase und ließ dadurch ihre Konkurrenz im Staub zurück. Wird sich das in der zweiten Woche ändern?

Nach der ersten Woche haben SKT T1 sich als klarer Favorit von Gruppe C etabliert. Jetzt liegt es an den anderen Teams zu zeigen, dass SKT T1 keine unaufhaltsame Großmacht ist und doch Schwachstellen haben. Wird es diese Woche einem Team gelingen sie zu bezwingen? Oder wird das Team um Sang-hyeok “Faker” Lee weiterhin aller Resistenz trotzen?

EDG fans

EDG Fans

SKTelecom T1 gegen Edward Gaming
Wann: Freitag, 09.10., ca. 14 Uhr

Was für eine phänomenale Woche. Gleich drei Teams versuchten die eSports Titanen SKT T1 von ihrem Thron zu werfen, doch sie hielten stand. Dabei beglichen sie erfolgreich eine offene Rechnung zwischen ihnen und EDG und mit nur einem Tod stellte Jun-sik “Bang” Bae sein Talent unter Beweis. Aber auch wenn sie jetzt einen deutlichen Puffer in ihrer Gruppe erreicht haben, bleibt keine Zeit zu Verschnaufen, denn wer Schwäche zeigt wird schnell selbst Opfer der eigenen Arroganz. Die Konkurrenz schläft nicht und sieben weitere Teams lechzen danach sie im weiteren Verlauf der Weltmeisterschaft in ihre Schranken zu weisen.

Ich glaube nicht, dass es dieses Jahr einen klaren Favoriten gibt - also wird es sehr spannend für uns werden.

SANG-HYEOK “FAKER” LEE

Auch Edward Gaming triumphierte innerhalb ihrer Gruppen mit Siegen über H2k und Bangkok Titans. Nur SKT T1 gab kein Stück nach und zwang sie in die Knie. Aber diese Woche soll es anders aussehen. Man möchte schließlich der Welt zeigen, dass ihr Sieg über SKT1 beim Mid-Season Invitational kein Zufall war und sie weiterhin ein Gegner zum Fürchten sind. Dafür muss nun einiges getan werden, denn in ihrer letzten Begegnung wurde EDG schon hoffnungslos während der Auswahlphase vorgeführt und mit zahlreichen Fehlern im frühen Spiel waren sie leichte Beute für SKT T1. Können sie sich nun erneut beweisen?

SKTelecom T1 gegen EDG könnte alles werden, was man von einem Spiel auf diesem Level erwartet: Epische Duelle, erbitterte Teamkämpfe gepaart mit einer Prise Faker versprechen ein interessantes Spiel auf höchstem Niveau zu werden. Also nicht verpassen, der Startschuss fällt heute um 14 Uhr.

Bangkok Titans

Bangkok Titans

H2k gegen Bangkok Titans
Wann: Freitag, 09.10., ca. 15 Uhr

Für ein Team, welches erst seit diesem Jahr in der kompetitiven Szene vertreten ist, haben H2k viel erreicht. Vom Spring Split, in dem sie mit Bravour den dritten Platz erreichten, und dem Summer Split, wo sie ebenfalls dritter wurden, konnte H2k einiges an Erfahrung sammeln und sich erfolgreich für die Weltmeisterschaft qualifizieren. Aber dann kam es schlimmer als schlimm. Schon direkt zu Beginn musste dieses Team, welches sich so gut in Europa etabliert hat, gegen die Stärksten der Stärksten antreten. Aber anstatt einfach klein beizugeben kämpfen sie tapfer und stellten eine angemessene Herausforderung für die Veteranen der Szene dar. Auch wenn sie in der ersten Woche keinen Sieg gegen die großen Zwei, EDG und SKT T1, erzielen konnten, könnte es diesen Freitag anders aussehen. Vielleicht steht ihr Coach, Neil “Pr0lly” Hammad, dieses Mal zu seinem Versprechen, dass er sofort Zed gegen Faker auswählen wird – als kleine Revanche vergangener Tage?

Bangkok Titans sind, zusammen mit LGD Gaming, das einzige Team, welches bis jetzt noch keinen einzigen Sieg einbringen konnten. Aber im Gegensatz zu LGD gibt es klare Gründe, wieso dieses Wildcard Team am unteren Ende der Tabelle vorzufinden ist und in keinen der bisherigen Begegnungen auf einen grünen Zweig stoßen konnte. Zum einen ist es die fehlende Erfahrung auf internationaler Ebene, die sich besonders in den Auswahlphasen der Spiele äußert. So lieferten die Titanen einen Mordekaiser an H2k und fanden sich durch eine blinde Auswahl von Irelia in der Mid-Lane in der Olaf-Falle wieder, die SKT T1 für sie aufgebaut hat. Zum anderen fehlt es den Bangkok Titans noch an Struktur, die alteingesessene eSports Organisationen mit sich bringen. Um ein Beispiel zu nennen wäre es ein Analystenkader, die sich um adäquate Spielvorbereitung kümmern. Aber noch ist die Hoffnung nicht aufzugeben, denn mit drei Spielen bleiben ihnen noch viele Möglichkeiten einen Sieg oder auch mehrere zu erzielen. Die thailändischen Titanen gewinnen gegen die bislang ungeschlagenen Koreaner – Das wäre doch eine traumhafte Geschichte, oder?

Aber bevor Bangkok Titans SKT T1 bezwingen können, müssen sie zuerst an H2k vorbei. Auch wenn in dieser Begegnung die Chancen stark auf der Seite von H2k sind, hat die Weltmeisterschaft uns schon viele Überraschungen gezeigt und es wäre falsch nicht mit vielen weiteren zu rechnen.