Jump to Main ContentJump to Primary Navigation

Biographie

Es gibt in Europa wohl keinen Namen, der größer ist als dieser. Fnatic ist eines der erfolgreichsten Organisationen im eSport und so auch in League of Legends. Insgesamt zwölf Goldmedaillen haben sie sich bis 2016 bereits verdienen können, darunter auch der Weltmeisterschaftstitel der Riot Season 1ersten Saison Championship. Seit Gründung der EU europäischen LCS, gewann FNC Fnatic alle Titel bis auf einen im Sommer 2014, als Henrik „Froggen“ Hansens Alliance die erste Mannschaft war, welche es schaffte FNC die Unbezwingbaren vom Thron zu stoßen.

Heutige Legenden

Während des ersten Jahres der Wettbewerbsszene in League of Legends gingen daraus bereits heutige Legenden hervor. Der Kader, welcher die WM Weltmeisterschaft gewann bestand aus den ikonischen Figuren Lauri „CyanideFl“ Happonen (später unter „Cyanide“ bekannt), Manuel "LaMiaZeaLoT" Mildenberger, Enrique "xPeke" Cedeño Martínez, Peter "Mellisan" Meisrimel und Maciej "Shushei" Ratuszniak. Aus diesen fünf Spielern sind heute nur noch wenige aktiv. Cyanide, sowie auch xPeke, besetzen die Ersatzbank von Origen, nachdem sie Tristan “PowerOfEvil” Schrage in ihre Startaufstellung aufgenommen haben. Die restlichen Spieler spielen zocken zwar noch auf hohem Niveau, aber haben schon seit langem einen anderen Weg im Leben eingeschlagen.

Die Doppel-Magier-Meta

Bis Anfang 2015 zeichnete sich Fnatic durch ihren Kapitän xPeke und seinen Freund Cyanide aus. Paul „sOAz“ Boyer stieß im Sommer 2012 zu der bereits respektierten Mannschaft und ersetzte Shushei, der Mann, der das Doppel-Magier-Metaspiel erfand. Die Mannschaft selbst darf sich damit brüsten, die Innovatoren der Teleportationsmeta zu sein, denn schon 2013 würden ihre Solo-Laner beide den Beschwörerzauber mit ins Spiel nehmen, während fast alle anderen mit Entzünden oder ähnliches die Kluft betraten. Viele Gegner taten sich damit schwer, da es ein ungewohnter Druck war, den Zug von xPeke und sOAz auf die Karte ausübtenauszuüben – der Druck war zu hoch. So gewann FNC auch international an Prestige, als sie mithilfe ihrer ungewohnten aber ausgefeilten Spielweise stets eine gefährliche Gruppe aus fünf Top-Spielern bildeten, welche es mit den besten Besten der Welt aufnehmen konnte.

2015 schrieb die Organisation nochmals Geschichte. Noch nie zuvor hatte es in League of Legends eine Mannschaft neben SKTelecom T1 K geschafft, eine perfekte reguläre Saison ohne Niederlagen zu absolvieren. Die perfekte KO-Phase wurde zwar von Origen vereitelt, dennoch war es die erfolgreichste Saison, welche eine europäische Mannschaft jemals hatte. Für diese Leistung waren vor allem der altbewährte Bora „YellowStar“ Kim verantwortlich, aber auch die ersten Koreaner FNCs Fnatics hatten ein Wörtchen mitzureden: Seung-Hoon „Huni“ Heo und Yeu Jin „Reignover“ Kim. Zusammen mit Fabian „Febiven“ Diepstraten und Martin „Rekkles“ Larsson waren die drei Veteranen und zwei Amateure das europäische Superteam der WM Weltmeisterschaft 2015. Mit der Niederlage gegen KOO Tigers im Halbfinale verabschiedeten sich drei der Spieler und setzen heute ihre Karriere in Nordamerika fort.

Wieder ein Neustart

Heute Augenblicklich besteht die Mannschaft dennoch weiterhin aus großen Namen. Febivens internationaler Ruf ist enorm gewachsen, als er bewies, dass er es ohne Frage mit den besten Mid-Lanern der Welt aufnehmen und besiegen kann. An seiner Seite steht weiterhin Rekkles, der seit seinem sechzehnten Lebensjahr großes Ansehen genoss. FNCs Neuzugang in der Jungle-Position ist auch nicht von schlechten Eltern! Mit Samsung Blue debütierte Da-yoon „Spirit“ Lee als ungeschliffener Diamant und entwickelte sich auch unter Team WE zu einem Glanzjuwel weiter. Yeong-Jin “Gamsu” Noh ist Landsmann und Top-Laner, welcher während seines Aufenthalts bei Team Dignitas in Nordamerika bereits ein Jahr an Erfahrung sammeln konnte. Neben all den erfahrenen Spielern darf der Amateur der FNC-Familie seinen Platz in der Supportrolle einnehmen. Felix “ NoXiAK” Lewis sprang bisher von Team zu Team, bis er Ende 2015 die gigantische Aufgabe bekam, YellowStars Loch zu füllen, welches er hinterlassen hatte.