Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
LEC

Der Nachwuchsspieler und Trainer im Sommer 2019 sind …

Es ist an der Zeit, herauszufinden, wer bester Nachwuchsspieler und bester Trainer des Sommer-Splits 2019 sind!

Runde 2 des LEC Sommer-Splits ist vorüber und es ist endlich an der Zeit, unseren Nachwuchsspieler und Trainer des Splits bekannt zu geben!

Erst vor einer Woche haben wir unser Auswahlteam des Splits verkündet.

Das Rennen um den Nachwuchsspieler des Splits umfasste viele Kandidaten, wobei Rogue ihre Nachwuchsmannschaft aus der polnischen Ultraliga förderte und Misfits später in der Saison in ihre Fußstapfen traten, als sie die volle Misfits Premier-Liste aus der LFL einführten.

AUF PLATZ EINS:

 

Rookie of the Split

Kacper ‚Inspired‘ Słoma - JUNGLER, Rogue - 77 PUNKTE

 

AUF PLATZ ZWEI:

Emil ‚Larssen‘ Larsson - MID-LANER, ROGUE - 76 PUNKTE

AUF PLATZ DREI:

Janik ‚Jenax‘ Bartels - MID, SK GAMING - 44 PUNKTE

Die Rogue-Truppe übertraf alle Erwartungen, als sie vom 10. Platz im Frühjahr bis zum 5. Platz im Sommer vorrücken konnte und ihre gesamte Mannschaft aus der Ultraliga beförderte. Ein großer Teil von Rogues Erfolg war darauf zurückzuführen, wie ihr Mid-Lane-und-Dschungel-Duo Inspired and Larssen während des gesamten Splits gespielt hat, so dass es keine Überraschung ist, dass sie beide eng um den Nachwuchspreis kämpften.

Auf Platz drei liegt Jenax, der am Ende der Saison einstieg. Er hat hervorragende Leistungen erbracht, und mit ihm im Kader gewann die deutsche Organisation in den letzten drei Wochen des regulären Saisonspiels 4 der letzten 6 Partien, was es ihnen ermöglichte, per Tiebreak um eine Position in den Entscheidungsspielen zu kämpfen.

 

Hinter jedem großartigen Team steht der Trainerstab. Auch das Rennen um den Trainer des Splits war sehr knapp, aber es gab einen Namen, der an der Spitze landete.

AUF PLATZ EINS:

 

Coach of the split

Fabian ‚Grabbz‘ Lohmann - G2 ESPORTS - 78 PUNKTE

 

AUF PLATZ ZWEI:

Hadrien ‚Duke‘ Forestier- SPLYCE - 77 PUNKTE

AUF PLATZ DREI:

Joey ‚YoungBuck‘ Steltenpool – Fnatic – 30 Punkte

Grabbz führte G2 Esports zu einem weiteren regulären Split-Finale auf dem ersten Platz und schlug seinen Frühjahrs-Split-Rekord von 13-5 mit einem noch dominanteren Ergebnis (15-3), so dass es keine Überraschung ist, ihn an der Spitze der Abstimmung zu sehen.

Auf Platz zwei und nur einen einzigen Punkt zurück lag Duke, der eine verbesserte Aufstellung von Splyce einführte, die während eines Großteils des Splits um den zweiten Platz kämpfte. Leider bedeutete die 0:2-Woche zum Abschluss des regulären Splits, dass Splyce aus den Top 2 gestrichen würde und sich nicht für Athen qualifizieren konnte.

Die vollständige Liste der Expertenstimmen findet ihr hier.

 

Verfolgt die ganze Entscheidungsspiel-Action, fortgesetzt mit unserem Halbfinale in Athen, in dem Fnatic am Samstag, den 6. September um 17:30 Uhr MESZ gegen Schalke 04 antritt, zu sehen unter watch.lolesports.com.

Schaut am Ende der Woche wieder vorbei, wenn wir den Preis bekannt geben, der sie alle übertreffen wird: den MVP des Sommer-Splits 2019!