Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
worlds

Die WM 2019 erzielt einen neuen Zuschauerrekord

Das Duell zwischen FunPlus Phoenix und G2 Esports zieht 21,8 Millionen Zuschauer in seinen Bann.

Das WM-Finale 2019 zwischen FunPlus Phoenix und G2 Esports war das mit größter Spannung erwartete Spiel in der Geschichte von League of Legends. Beide Mannschaften qualifizierten sich als amtierende Champions ihrer jeweiligen Regionen für das Finale und mussten den gewaltigen Erwartungen ihrer Fans gerecht werden. Die Siege im Frühjahrs- und Sommer-Split der LEC und beim Mid-Season Invitational 2019 machten G2 Esports zum Publikumsliebling in der Accor Hotels Arena in Paris. Dennoch war es FunPlus Phoenix, der Champion des Sommer-Splits der LPL, der die Fans mit einem dominanten 3–0-Sieg sowie dem Gewinn des Beschwörerpokals und des Weltmeistertitels begeistern konnte.

Das Finale wurde auf mehr als 20 Plattformen in 16 Sprachen übertragen, und wir haben bereits in den Wochen vor der Begegnung damit begonnen, die Zuschauerzahlen auf der ganzen Welt genau zu analysieren. Wir haben so viele Daten wie möglich gesammelt, ausgewertet und standardisiert und freuen uns, bekanntgeben zu können, dass das Finale der Weltmeisterschaft von unglaublichen 21,8 Millionen Zuschauern pro Minute mitverfolgt wurde.

inf1

Bei der Weltmeisterschaft 2019 wurden in Berlin, Madrid und Paris 120 Spiele ausgetragen und die Fans auf der ganzen Welt haben im Verlauf des fünfwöchigen Turniers insgesamt Inhalte mit einer Dauer von über 1 Milliarde Stunden angeschaut. Außerdem hatte das Event mit 99 ausgewählten oder gebannten Champions das vielseitigste Metaspiel aller bisherigen Weltmeisterschaften.

inf2

Die Fans konnten die Weltmeisterschaft nicht nur auf der Bühne, sondern auch durch viele andere Aktionen, Events und Veranstaltungen in Paris und auf der ganzen Welt erleben. Die Fans, Partner und Künstler machten aus dem Event ein gewaltiges kulturelles Erlebnis.

Louis Vuitton hat einen LED-Koffer entworfen, in dem der Beschwörerpokal aufbewahrt wurde.

Louis Vuitton hat einen LED-Koffer entworfen, in dem der Beschwörerpokal aufbewahrt wurde.

Nicolas Ghesquière, der künstlerische Leiter der Frauenkollektionen von Louis Vuitton, hat einen Prestige-Skin für Qiyana und eine von League of Legends inspirierte Kapselkollektion designt.

Nicolas Ghesquière, der künstlerische Leiter der Frauenkollektionen von Louis Vuitton, hat einen Prestige-Skin für Qiyana und eine von League of Legends inspirierte Kapselkollektion designt.

Das Finale der Weltmeisterschaft 2019 fand in Paris statt und die Pressekonferenz vor dem Finale wurde beim Eiffelturm abgehalten.

Das Finale der Weltmeisterschaft 2019 fand in Paris statt und die Pressekonferenz vor dem Finale wurde beim Eiffelturm abgehalten.

Mastercard hat das Event mit einem E-Sport-Dorf vor dem Hôtel de Ville unterstützt und in 151 Kinos in 17 Ländern Zuschauerpartys veranstaltet.

Mastercard hat das Event mit einem E-Sport-Dorf vor dem Hôtel de Ville unterstützt und in 151 Kinos in 17 Ländern Zuschauerpartys veranstaltet.

Oppo hat den Sieg von FunPlus Phoenix mit gewaltigen Projektionen der Mannschaft auf den Global Harbor Twin Towers in Schanghai gefeiert.

Oppo hat den Sieg von FunPlus Phoenix mit gewaltigen Projektionen der Mannschaft auf den Global Harbor Twin Towers in Schanghai gefeiert.

G2 Esports und FunPlus Phoenix duellieren sich in der ausverkauften AccorHotel Arena in Paris, Frankreich.

G2 Esports und FunPlus Phoenix duellieren sich in der ausverkauften AccorHotel Arena in Paris, Frankreich.

Doinb macht die mittlere Lane unsicher. Im Verlauf der Wettkampfsaison 2019 kämpften fast 1000 Spieler aus 13 Regionen um die Qualifikation für die Weltmeisterschaft.

Doinb macht die mittlere Lane unsicher. Im Verlauf der Wettkampfsaison 2019 kämpften fast 1000 Spieler aus 13 Regionen um die Qualifikation für die Weltmeisterschaft.

Bei der Eröffnungszeremonie der Weltmeisterschaft gaben True Damage, ein Hip-Hop-Kollektiv aus „League of Legends“-Champions, ihr Debüt.

Bei der Eröffnungszeremonie der Weltmeisterschaft gaben True Damage, ein Hip-Hop-Kollektiv aus „League of Legends“-Champions, ihr Debüt.

Die WM fand auf den sozialen Medien jede Menge Beachtung. So wurde ein Foto von der Anreise von True Damage zur Veranstaltung auf Instagram mehr als 500.000 Mal mit „Gefällt mir“ markiert und #WM2019 wurde zu einem der erfolgreichsten Hashtags auf Twitter, Reddit und Weibo.

Die WM fand auf den sozialen Medien jede Menge Beachtung. So wurde ein Foto von der Anreise von True Damage zur Veranstaltung auf Instagram mehr als 500.000 Mal mit „Gefällt mir“ markiert und #WM2019 wurde zu einem der erfolgreichsten Hashtags auf Twitter, Reddit und Weibo.

Während die Weltmeisterschaft den Höhepunkt der Wettkampfsaison von League of Legends darstellt, gab es im Vorfeld des Events Dutzende regionale, nationale und akademische Programme, die es aufstrebenden Spielern ermöglicht haben, gegeneinander anzutreten, um es irgendwann auch auf die größte Bühne des E-Sports zu schaffen. Diese Programme sind essenziell, da sie die Talente von Morgen hervorbringen, die irgendwann den Beschwörerpokal in die Höhe stemmen werden. Im Jahr 2019 wurden in 36 unterschiedlichen Städten mehr als 60 einzigartige Events veranstaltet, bei denen die Fans und Spieler den E-Sport von League of Legends live miterleben konnten.

ecosystem

Die WM ist ein Fest, bei dem die besten Spieler und unsere Fans gefeiert werden, und sie wäre ohne unsere treuen Spieler nicht möglich. Wir möchten uns bei euch allen bedanken: Bei den Profis und Trainern für die unzähligen Trainingsstunden und die epischen Vorstellungen …bei unseren Fans, die nach Berlin, Madrid oder Paris gereist sind, um ihre Lieblingsmannschaften anzufeuern …bei unseren Zuschauern, die aus der Ferne gejubelt haben …und allen, die den E-Sport von League of Legends zu dem machen, was er ist. Wir können es kaum erwarten, im nächsten Jahr unsere 10. Weltmeisterschaft in China zu feiern!