Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
LEC

Fünf Picks, die die dritte Sommerwoche der LEC geprägt haben

Die dritte Sommerwoche brachte neue Champions in die Meta, andere verloren ihren Rang. Dies sind die fünf Spieler und ihre Picks, die geholfen haben, Spiele für ihre jeweiligen Mannschaften zu gewinnen, und zwar im großen Stil.

Die dritte Woche des LEC Sommer-Splits 2019 wurde mit dem neuen Patch gespielt, was bedeutet, dass Nerfs für Yuumi und andere durchgesetzt wurden. Wir haben noch keine große Veränderung in der Meta gesehen – aber Woche 3 hat uns das bisher beste Spiel des Sommers beschert. Es gab auch eine erstaunliche Menge an Überraschungen. Steigen wir ein in die fünf größten Carry-Performances dieser Woche.

Attilas Varus: 11/0/3 KTU gegen Excel Esports

Attila Week 3 Summer

Attila schlüpfte in sein Carry-Outfit und lieferte Team Vitality ihren ersten Sieg

Die untere Lane von Team Vitality hatte definitiv ihre Probleme. Doch in diesem Spiel trat Amadeu „Attila“ Carvalho auf und konnte sein Team zu seinem ersten Sommer-Split-Sieg führen. Mit etwas Jungler-Hilfe konnte er den Schneeball sehr früh ins Rollen bringen, was die untere Lane von Excel Esports in den Rückstand brachte.

Attila wurde jedoch nie langsamer, und während des gesamten Spiels konnte er mit wichtigen Ultimates treffen und sich im Teamkampf gut positionieren. Die untere Lane von Excel, die mit der Sona/Taric-Kombination zu skalieren versuchte, hatte keine Chance zu glänzen. Mit großartigen Rotationen und schnellem Spiel stürzten Attila und Team Vitality Excel in nur 32 Minuten Spielzeit.

Nukeducks Irelia: 3/2/3 KTU gegen FC Schalke 04

Nukeduck Irelia

Nukeduck gewann das Spiel für sein Team durch eine verrückte Hintertür

Erlend „Nukeduck“ Våtevik Holm ist ein unglaublicher Spieler, der nicht nur mit einer überragend guten Mechanik, sondern auch mit einer ausgezeichneten Entscheidungsfindung gesegnet ist. Das zeigte er auch im Spiel von Origen gegen den FC Schalke 04. Das Spiel selbst war extrem knapp, mit Schalke in der Position für ein Baron-Spiel, aber Nukeduck hatte andere Ideen.

Hintertüren sind für Europa nichts Neues, aber es live zu sehen, ist immer spannend. Während Nukeduck den Nexus beim ersten Mal nicht besiegen konnte, kehrte er schnell zum freigelegten Inhibitor zurück und entsorgte den gegnerischen Neeko, bevor er das hektische Spiel zu Origens Gunsten beendete.

Broxahs Gragas: 9/1/11 gegen G2 Esports

Broxah Gragas

Broxah konnte sich einen massiven Vorteil im frühen Spiel gegen das beste Team im frühen Spiel der LEC verschaffen.

Viele Leute dachten, dass G2 Esports auf einen 18:0 Split setzen würde, aber nach dieser Woche ist das nicht mehr möglich. Für Fnatic ist das jedoch immer noch eine Möglichkeit. Was machst du gegen eines der weltbesten Teams im frühen Spiel? Du spielst wie Mads „Broxah“ Brock-Pedersen. Du campst jede Lane so hart, dass jedes G2-Esports-Mitglied anfängt, dir zuzuspielen, und gewinnst in so kurzer Zeit eine so wahnsinnige Goldführung, dass G2 nicht einmal mehr davon träumen kann, wieder in das Spiel einzusteigen.

Es war extrem schwierig, ein Highlight aus Broxahs Spiel herauszufiltern. Von dem Moment an, an dem das Spiel begann, bis zum Ende des Spiels, spielte Broxah fast perfekt. Gragas' frühes Spiel ist stark, aber Broxah ließ den Champion fast überwältigend aussehen. Der Fnatic-Jungler zeigte, dass die Könige Europas bluten können und dass der Stil, den sie diese Woche gespielt haben, für noch mehr Siege gegen G2 Esports in der Zukunft reproduziert werden kann.

Humanoids Akali: 6/1/2 KTU gegen Origen

Humanoid Akali

Humanoid intensivierte sein Spiel und dominierte auf der mittleren Lane.

Marek „Humanoid“ Brázda bekam während des Frühjahrs-Splits und zu Beginn des Sommers seinen gerechten Anteil an Kritik ab, aber diese Woche tauchte er auf, als er am meisten gebraucht wurde. Akali ist einer der Champions, die in allen Teilen des Spiels extrem widerwärtig sein können, aber auch schwer das Spiel tragen können. Humanoid trug jedoch, und er trug viel.

Im mittleren bis späten Spiel ist es die Aufgabe von Akali, Schlüsselziele zu töten, bevor ein Kampf ausbricht oder mitten in einem Kampf, ohne zu sterben. Es ist besser, Ziele zu töten, bevor ein Kampf ausbricht, denn so übt dein Team mehr Druck auf der Karte aus, um Ziele zu erreichen. Humanoid konnte fast jedes Mal ein hochrangiges Ziel töten, bevor sein Team einen Kampf aufnahm. Dadurch wurde effektiv jeder Teamkampf 4v5 ausgetragen, was Splyce half, den Frühjahrs-Split-Finalisten Origen zu stürzen.   

Rekkles’ Ezreal: 4/1/7 KTU gegen Excel Esports

Rekkles Ezreal

Rekkles' Spiel half Fnatic, ein riesiges Golddefizit zu beseitigen

Excel hatte alles, was sie brauchten: Vier Fnatic-Mitglieder waren tot und Excel hatte eine massive Goldführung. Das Einzige, was ihnen im Weg stand, war ein feindlicher Ezreal. Doch sie konnten nicht gewinnen. Nur weil Martin „Rekkles“ Larsson entschieden hatte, dass er dieses Spiel gewinnen will. Er traf Fertigkeitsschuss für Fertigkeitsschuss und konnte das Spiel umkehren.

Der AD-Carry von Fnatic konnte nicht nur die gesamte Excel-Mannschaft aufhalten, sondern auch den Spieß umdrehen. Zusammen mit Yuumi bewegte er sich aggressiv mit Arkanen Sprüngen vorwärts, um das gegnerische Team niederzustrecken. Nachdem die Fnatic-Truppe wieder aufgetaucht war, setzt er die Jagd fort, um noch mehr Mitglieder zu eliminieren. Das war alles, was Fnatic brauchte, um das Blatt zu wenden und das Spiel zu gewinnen.

Nemesis' Corki, Caps' Akali und Hylissangs Pyke waren ebenfalls phänomenal, gab es irgendwelche Picks, die für dich herausragend waren? Lass es uns in den Kommentaren wissen.