Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
Tipps und Tricks

SPIELE ZAC WIE XERXE

Einer der wohl beliebtesten Champions für den Dschungel während des diesjährigen Frühjahrs-Splits war ohne Zweifel Zac. Xerxe von Splyce war so freundlich, sich bei uns einzufinden, um uns ein wenig mehr über seine persönliche Ausrüstung zu erzählen und seine Tricks und allgemeinen Gedanken über Die Geheimwaffe mit uns zu teilen.

Beginnen wir zunächst damit, was Zac zu solch einem mächtigen Champion macht. Seine größte Stärke ist möglicherweise sein immenses Durchhaltevermögen – dieser Typ ist wirklich nicht totzukriegen und rappelt sich immer wieder auf. Mit seiner üblichen Ausrüstung erreicht er bereits während des mittleren Spiels mehr als 3000 Leben, das er zudem sehr schnell regenerieren kann. Und wenn er doch einmal getötet werden sollte, kann er sich selbst mittels seines Passivs, Zellteilung, einfach wiederbeleben. Eine weitere seiner Stärken, ist die Fülle an Massenkontrolle, die ihm zur Verfügung steht. Mithilfe seiner Fähigkeiten Elastische Schleuder, Dehnschlag und Hopsen wir los! kann er in Eigenregie jeden Teamkampf zu Gunsten seines Teams wenden.

Sein Achillessehne ist hingegen sein Schaden – beziehungsweise das Fehlen davon. Da er im frühen Spiel nicht besonders viel Schaden verursacht, benötigt er immer ein wenig länger, um als Jungler Lager auszuräumen. Dies macht Zac außerdem zu einem verhältnismäßig schlechten Duellanten, der nicht sehr viele 1-gegen-1-Situationen für sich entscheiden kann, wodurch er oft gegen besonders aggressive Jungler das Nachsehen hat. Er vertraut vielmehr auf seine Beharrlichkeit, sein Durchhaltevermögen und seine Fähigkeiten zur Massenkontrolle, um Spiele zu beeinflussen.

Runen

1

Deine Schlüsselrune ist Nachbeben. Nachdem du einen gegnerischen Champion bewegungsunfähig gemacht hast, erhältst du zusätzliche Verteidigung und verursachst nach einer kurzen Verzögerung hohen Schaden über kurze Zeit. Da dich die Schlüsselrune einerseits robuster macht und andererseits deinen Schaden erhöht, hilft sie dir nicht nur bei Dschungel-Scharmützeln, sondern auch bei Ganks. Da Zacs Repertoire bis zum Bersten mit Fähigkeiten zur Massenkontrolle vollgestopft ist, fällt es leicht, während jeder Begegnung mit dem Gegner darauf zurückzugreifen.

Nimm als weitere Runen Knochenpanzerung, Konditionierung und Unerschrocken. All diese Runen tragen auf die ein oder andere Weise zu deinem Durchhaltevermögen bei. Knochenpanzerung senkt deinen erlittenen Schaden, nachdem dich kürzlich jemand angegriffen hat – was deine Verteidigung gegen Stichelangriffe erhöht. Konditionierung erhöht wiederum nach den üblichen magischen zehn Minuten deine Resistenzen um 5 %. Ferner erhältst du zusätzlich 8 kostenlose Rüstung und Magieresistenz. Unerschrocken erhöht schließlich deine Zähigkeit, wann immer du einen Beschwörerzauber wirkst. Wenn du einen Teamkampf initiiert hast, indem du dich via Blitz irgendwohin bewegt hast oder dein verlangsamendes Zerschmettern benutzt hast, besitzt du eine zusätzliche Resistenz gegen Verlangsamung. Damit machst du es deinem Gegner doppelt schwer, dein Einschreiten zu unterbinden. Dies kommt dir ferner zugute, wenn du dein Heil in der Flucht suchst: Nachdem du Blitz verwendet hast, um etwas Abstand zu gewinnen, wird es für den Gegner aufgrund des Zähigkeitsbonus‘ schwieriger, dich dingfest zu machen.

Was deinen Sekundärpfad angeht, solltest du dich für Triumph und Legend: Eifer entscheiden. Triumph gibt dir Leben zurück, nachdem du an einem Kill beteiligt warst. Demgegenüber verleiht dir Legende: Eifer zusätzliches Angriffstempo, wenn du an einem Kill beteiligt bist – ein wertvoller Bonus für einen so langsamen Jungler wie Zac. Da Zacs einzige Ressource das Leben ist, das ihm zur Verfügung steht, hat er es wesentlich leichter, weiteren Ganks nachzugehen oder sich ohne Rückruf zurück in den Dschungel zu begeben, wenn er nach einem Kill Leben erhält.

Zauber

Die beiden für Zac unerlässlichen Zauber sind Blitz und Zerschmettern. Auch wenn du Elastische Schleuder besitzt, solltest du auf Blitz keinesfalls verzichten. Der Zauber ist einfach zu effektiv, wenn es darum geht, zum Gegner aufzuschließen oder ein wenig Abstand zu gewinnen. Und ohne Zerschmettern kannst du mit Zac nicht sehr effektiv deinen Dschungel-Abenteuern nachgehen, Ziele sichern oder Zerschmettern-Gegenstände erwerben. Also ist auch der zweite Zauber nicht verhandelbar!

Fähigkeiten

2

Zellteilung

Diese Fähigkeit setzt sich aus zwei Teilen zusammen. Der erste Teil ist relativ intuitiv: Immer wenn eine deiner Fähigkeiten an einem Gegner Schaden verursacht, stößt Zac einen Klumpen aus, den du aufheben kannst, um ein wenig Leben wiederherzustellen. Da Zacs Fähigkeiten Leben anstelle von Mana oder Energie kosten, ist es ziemlich wichtig, dass du die Klumpen, während du dich im Dschungel befindest, regelmäßig einsammelst, um stets ausreichend Leben fürs Säubern der Lager zu haben.

Die zweite Komponente dieser Fähigkeit ist eines der Markenzeichen, für die Zac bekannt ist. Sobald dein Leben 0 erreicht, löst du dich anstelle zu sterben in 4 kleine Tröpfchen auf. Wenn es den Tröpfchen gelingt, sich nach einigen Sekunden wieder zusammenzufinden, kannst du dem Tod theoretisch ein Schnippchen schlagen – wodurch die Abklingzeit deines Passivs ausgelöst wird. Je mehr Tröpfchen überleben, umso mehr Leben wird bei der Wiederbelebung wiederhergestellt. Normalerweise werden Gegner versuchen, die Tröpfchen zu erledigen, um zu verhindern, dass du wiederauferstehst. Aber das gelingt ihnen nicht immer, da sie manchmal mit anderen Dingen beschäftigt sind. Beispielsweise könnte es deinen Verbündeten gelingen, einzuschreiten und dich zu retten. Oder du hattest Glück und hast unter einem Turm das Zeitliche gesegnet. Ferner solltest du beachten, dass deine Verbündeten die Tröpfchen als Ziel des Zaubers Teleportation auswählen können, was ihnen einen ungeahnten Rettungsversuch ermöglicht!

ein erstklassiger Gank + Teleportation auf ein Tröpfchen, um Xerxe zu retten

Dehnschlag

Zac dehnt einen seiner Arme aus und streckt diesen einem Gegner entgehen, wobei der Arm kleben bleibt. Wird danach ein anderer Gegner mithilfe von normalen Angriffen attackiert, zieht Zac beide Gegner zu sich heran. Allerdings musst du nicht zwingend zwei gegnerische Champions an dich heranziehen. Du könntest zum Beispiel auch einen Champion mit einem Dehnschlag treffen und dann einen Vasallen (oder sogar einen Turm) mit normalen Angriffen angreifen. Da Vasallen außerdem über ein vorhersehbares Bewegungsmuster verfügen, fällt es leichter, diese anstelle eines sich bewegenden, flüchtenden, Fähigkeiten einsetzenden Champions mit einem normalen Angriff zu treffen.

Q auf Camille – Normaler-Angriff-Vasallen-Kombo

Instabile Materie

Eine recht simple Fähigkeit, infolge deren Einsatzes Zac Gebietsschaden an allen Gegnern in Nahkampfreichweite verursacht. Da du alle Monster gleichzeitig damit treffen kannst, ist dies deine wichtigste Fähigkeit, wenn du Lager säubern willst.

Elastische Schleuder

Insgesamt gesehen hast du dadurch eine große Auswahl an Möglichkeiten, Lanes einen Besuch abzustatten, kombiniert mit jeder Menge Massenkontrolle – das ist es, was deine Ganks so tödlich macht.

Andrei "Xerxe" Dragomir

Das Aktivieren von Elastische Schleuder (E) setzt einen kanalisierenden Vorgang in Gang, an dessen Ende du in die Luft springst, um bei einem ausgewählten Ziel zu landen. Je länger du kanalisierst und je höher der Rang dieser Fähigkeiten ist, umso weiter kann sich Zac fliegend fortbewegen. Dies ist deine primäre Gank-Fähigkeit. Sie erlaubt dir, zu anderen Champions, die sich auf der Lane befinden, aufzuschließen Dabei kannst du den Kanalisierungsprozess immer bereits beginnen, während du dich noch außerhalb der Reichweite ihres Sichtfelds befindest, z. B. in einem Busch oder hinter einer Wand. Auf diese Weise lässt du ihnen nur wenig Zeit zum Reagieren.

Denke allerdings daran, dass dein E kanalisiert werden muss. Es kann also durch gegnerische Massenkontrolle leicht unterbunden werden. Wenn du die Fähigkeit als Werkzeug zur Flucht verwenden willst, solltest du sie immer erst dann verwenden, nachdem dein Gegner bereits sämtliche Fähigkeiten zur Massenkontrolle eingesetzt hat. Oder du begibst dich dafür in einen Busch, um vorläufig nicht gesehen zu werden.

Hopsen wir los!

Ein äußerst mächtiger Ult, der in den richtigen Händen über Sieg oder Niederlage eines Teamkampfes entscheiden kann. Wenn du ihn zur richtigen Zeit verwendest, kannst du damit gegnerische Carrys entführen, indem du sie mitten in die Arme deines eigenen Teams beförderst, wo sie hoffentlich ihr Ende finden. Obwohl die besten Ults von Zac auf dem Einfangen möglichst vieler Gegner basieren, solltest du nicht zögern, sie zu verwenden, wenn du nur einen einzigen Champion damit triffst – vor allem dann nicht, wenn es sich um ein besonders wichtiges Ziel wie den übermäßig starken Mid-Laner oder AD-Carry handelt. Da es ziemlich schwierig ist, mit diesem Ult Ziele zu treffen, die sich hektisch bewegen, solltest du potenzielle Ziele zunächst selbst via Massenkontrolle binden oder darauf warten, dass deine Verbündeten dies übernehmen, bevor du die Fähigkeit verwendest.

An dieser Stelle sei kurz erwähnt, dass die Fähigkeit außerordentlich gut mit anderen Gebietsschadeneffekten harmoniert. Versuche also, deinen Ult mit anderen Fähigkeiten dieser Art wie beispielsweise Unaufhaltsame Gewalt, Schockwelle oder Megainferno-Bombe zu kombinieren.

Fähigkeitensequenz

Bei Stufe eins entscheidest du dich für dein W (Instabile Materie), das durch seine geringe Abklingzeit und seinen Gebietsschaden dein wichtigstes Werkzeug darstellt, um Lager zu säubern. Dennoch gilt allerdings, dass du zuerst dein E, Elastische Schleuder, maximal ausbaust. Der Grund hierfür ist relativ einfach: Jeder Rang der Fähigkeit erhöht ihre Reichweite. Die längere Reichweite macht deine Ganks noch tödlicher, da Gegner nicht damit rechnen werden, dass du sie aus einer anderen Zeitzone besuchen kommst. Danach solltest du dein W (Instabile Materie) maximieren, um dessen Schaden zu erhöhen. Dehnschlag (Q) ist zwar eine großartige Fähigkeit, aber da du sie hauptsächlich wegen ihrer Unterstützungskomponenten verwendest, ist es nicht nötig, möglichst früh Punkte zu investieren, um ihren Schaden zu erhöhen.

Kombos

Elastische Schleuder (E) + Hopsen wir los! (R)

Wie bereits erwähnt ist es relativ knifflig, mit deinem Ult ein sich bewegendes Ziel zu erwischen. Anstatt dies zu versuchen, solltest du einfach mal probieren, das In-die-Luft-schleudern mithilfe deiner Elastischen Schleuder zu deinem Vorteil zu nutzen! Aktiviere also deinen Ult, sobald du dein(e) Ziel(e) mit deinem E getroffen hast. Auf diese Weise werden sie in die Luft geschleudert, nur um gleich darauf wieder im Radius deines Ults zu landen, da sie sich weder bewegen, noch Fähigkeiten einsetzen können.

Dehnschlag (Q) + normaler Angriff (normaler Angriff) + Hopsen wir los! (R)

Wenn es dir dennoch einfach nicht gelingt, deinen Ult erfolgreich anzubringen, oder wenn dein E gerade von der Abklingzeit betroffen ist, kannst du es auch mit einer Kombo versuchen, bei der dein Q (Dehnschlag) eine wichtige Rolle spielt. Zunächst beginnst du damit, den gewünschten Champion mit Dehnschlag zu treffen. Dann greifst du ein anderes nahes Ziel mit einem normalen Angriff an (einen gegnerischen Champion, Vasallen oder Turm). Und nun passiert Folgendes: Während das erste Ziel zum zweiten gezogen wird, unterliegt es der Massenkontrolle und kann sich nicht bewegen. Sobald sich der Champion auf Kollisionskurs befindet, wird es für dich Zeit, mit dem Kanalisieren deines Ults zu beginnen – einem Ult, dem das Ziel unmöglich ausweichen kann.

Q-Turm-Ult-Kombo

 

Gegenstände

1

Dein Startgegenstand ist Talisman des Jägers. Dieser hilft dir dabei, Dschungelmonster schneller zu erledigen, und gewährt dir danach Heilung. Entscheide dich für einen Nachfüllbaren Trank, damit dir im Dschungel nach einem Gank oder einem Lager mit mächtigen Monstern nicht die Puste ausgeht. Außerdem solltest du ein Abwehrtotem einpacken, um lästige Dschungelkonter zu vermeiden. Es ist nicht unüblich für gegnerische Jungler zu versuchen, dich bei deinem zweiten Buff zu stören, weil du während früher Duelle noch nicht besonders stark bist. Denke also daran, im Busch ein Auge zu platzieren, bevor du dich dem Buff widmest.

Auf deiner ersten Heimreise zurück nach Hause solltest du Laufstiefel und Klinge des Pirschers erstehen. Die Stiefel gestatten es dir, dich schneller zwischen Dschungel und Lanes hin- und herzubewegen. Und auch der zweite Gegenstand unterstützt deine Gank- und Dschungel-Aktivitäten. So kannst du Klinge des Pirschers dazu verwenden, auf deine Gegner Zerschmettern zu wirken, um diese zu verlangsamen. Dies kann sehr nützlich sein, wenn sich deine anderen Optionen zur Massenkontrolle bereits erschöpft haben, der Gegner aber noch immer lebt und auf der Flucht ist. Vergiss außerdem nicht, dein Abwehrtotem gegen eine Späherlinse einzutauschen, damit du gegnerische Augen leichter entfernen kannst.

Was deine Hauptgegenstände anbelangt, solltest du zunächst Klinge des Pirschers zu Klinge des Pirschers – Glutkoloss und deine Stiefel entweder zu Ninja-Tabi oder Merkurs Schuhen aufwerten. Normalerweise solltest du zu Merkurs Schuhen tendieren, da die Zähigkeit für jeden Initiator äußerst wichtig ist. Allerdings wären die Ninja-Tabi die bessere Wahl, wenn du es mit einem Team zu tun bekommst, dessen Angriffsschaden besonders hoch ist. Oder dem es an Massenkontrolle mangelt. Danach solltest du einen Blick auf das gegnerische Team werfen. Und dir hierbei die folgende Frage stellen: Erwartet mich eher Angriffsschaden oder magischer Schaden? Abhängig von der Antwort auf diese Frage sollte es sich bei deinem nächsten Gegenstand entweder um Randuins Omen oder um Geistessicht handeln. Es wäre sinnvoll, einen der beiden Gegenstände bereits vollendet zu haben, bevor du deine Warmogs Rüstung zusammenbaust, da deren Passiv erst wirksam wird, wenn du mindestens 3000 Leben besitzt. Warmogs Rüstung eignet sich für Zac deshalb so gut, weil er damit dauerhaft die Karte unsicher machen kann, ohne Rückruf zu verwenden – außer natürlich du möchtest einen neuen Gegenstand kaufen.

Wenn du dabei bist, deine Gegenstandskombination zusammenzustellen, solltest du stets ein Auge auf die Kombination deiner Gegner haben, um zu entscheiden, wie du deinem Team am dienlichsten sein kannst. Standardmäßig wirst du dich dabei vermutlich für Amulett der eisernen Solari und Steinpanzer des Wasserspeiers entscheiden. Diese beiden Gegenstände ergeben eine teuflisch gute Kombination. Das Aktivieren von Steinpanzer des Wasserspeiers gewährt dir (vor allem dann, wenn viele gegnerische Champions in der Nähe sind) eine große Menge Bonusleben. Wenn du das mit dem aktivierbaren Schildeffekt des Amuletts kombinierst, der mit deinem Bonusleben skaliert, erhält dein Team einen enormen Schild, der jeden Teamkampf zu drehen vermag.

Zu anderen denkbaren Optionen zählen u. a. ein Adaptiver Helm, Panzer des toten Mannes oder Dornenpanzer. Das gute an Zac ist der Umstand, dass er beinahe jedem Tank-Gegenstand etwas Positives abgewinnen kann, wodurch deine Wahl vom gegnerischen Team abhängen sollte.

 

Im Dschungel

Als Jungler gibt es eine Menge verschiedener Routen, die du wählen kannst. Die normale Standard-Route beginnt bei dem Buff, der sich bei deiner unteren Lane befindet, führt dich dann zu den Wölfen und dann zum zweiten Buff. Von hier aus kannst du dich entweder dazu entscheiden, dich weiter im Dschungel auszutoben, oder du versuchst dein Glück mit einem Gank auf der mittleren beziehungsweise oberen Lane, falls die Situation gerade günstig ist.

1

Eine fortgeschrittenere Route beginnt beim Roten Buff (unabhängig davon, wo sich deine untere Lane gerade befindet), führt dich dann zu den Greifvögeln, dann zu den Wölfen und schließlich gleichzeitig zum Blauen Buff und Gromp. Diese Route zu bewerkstelligen, könnte sich allerdings als ein wenig knifflig herausstellen. Schließlich geht es hierbei darum, beide Monster gleichzeitig zu kiten, so dass sie beide unter Kontrolle bleiben, während du deine Flächeneffekt-Fähigkeiten nutzt, um sie beide zu töten. Da du beide Ziele gleichzeitig triffst, werden andererseits mehr Klumpen durch deinen Passiv (Zellteilung) beschworen. Dadurch wirst du mit ausreichend Leben versorgt. Solltn dein Leben doch einmal kritisch werden, dann verwende Zerschmettern auf den Blauen Buff, um Leben zu regenerieren (je weniger du hast, desto mehr erhältst du), und kämpfe beherzt weiter. Mit einer soliden Lebensregeneration und dem zusätzlichen Schaden durch den Roten Buff sollte das Ganze kein allzu großes Problem darstellen.

2

Zac in einer 1-gegen-2-Situation gegen Gromp und den Blauen Buff

Ganks

Der mittleren Lane einen Besuch abzustatten, ist nach dem Erreichen der Stufe 5 die beste Wahl: Da die Lane so kurz ist, sind 3 Punkte in deinem E vollkommen ausreichend.

Andrei "Xerxe" Dragomir

Normalerweise solltest du einen Gank initiieren, indem du außerhalb der Sicht des Gegners deine Elastische Schleuder (E) kanalisierst. Wenn sie dich nicht kommen sehen, kannst du sie mit hoher Wahrscheinlichkeit in die Luft schleudern oder zumindest den Einsatz von Blitz herauskitzeln. Und wenn dann deine Lanes noch die Möglichkeit haben, mit ein wenig Massenkontrolle das Ganze in Bewegung zu setzen – umso besser! Versuche dann während des Scharmützels den Gegner weiterhin zu kontrollieren, indem du auf dein Q (Dehnschlag) zurückgreifst. Wie ich bereits zuvor gesagt habe, ist Zacs große Stärke nicht der Schaden, den er anrichtet, sondern seine überlegene Massenkontrolle. Massenkontrolle, die deinem Laner ausreichen sollte, um den Gegner zu erledigen.

Es ist schwieriger zu wissen, wann und wo ein Gank angebracht ist, anstelle des Wie. Bei Zac verhält sich die Sache allerdings anders, da er aufgrund seiner Elastischen Schleuder eine größere Reichweite als die meisten anderen Jungler besitzt. Die außerdem noch weiter zunimmt, wenn du den Rang der Fähigkeit erhöhst. Somit kannst du einen Kampf aus einem vollkommen unerwarteten Winkel erzwingen.

Vergiss bei deinen Dschungel-Aktivitäten nicht, den Einsatz der Beschwörerzauber und Ults deiner Gegner im Auge zu behalten. Wenn ein Gegner seinen Blitz bereits verbraucht hat und über keine Fähigkeiten zur Flucht mehr verfügt, fällt es wesentlich leichter, einen erfolgreichen Gank auszuführen.

Behalte ferner ein Auge auf etwaige Ziele. Wenn der Höllendrache gerade erschienen ist, könnte es eine gute Idee sein zu versuchen, die untere Lane zu töten (oder zumindest einen Rückruf zu erwirken), damit du und deine untere Lane in Ruhe den Drachen bearbeiten können.

Und wenn du schließlich den gegnerischen Jungler in der Nähe einer deiner Lanes siehst, ist es immer besser, einen Konter-Gank zu versuchen und einen deiner Laner zu retten – und vielleicht sogar einen Kill zu erhaschen.

großartiger Konter-Gank durch Xerxe

Teamkämpfe

Zac ist ein sehr mächtiger Teamkämpfer, der vor allem durch sein Durchhaltevermögen und sein großes Repertoire an Gebietsschaden und Massenkontrolle überzeugt. Während eines Teamkampfes sollte es dein Ziel sein, gegnerische Champions so gut es geht durch Massenkontrolle zu kontrollieren, Schaden zu absorbieren und natürlich die Kämpfe zu initiieren. Im Idealfall ist es dir möglich, ins Gegnerteam hineinzuspringen und dann via Ult die hintere Gegnerreihe in Richtung deines Teams zu befördern, damit diese hoffentlich schnell den Löffel abgibt. Außerdem solltest du versuchen, dich als Kugelfänger nützlich zu machen. Versuche, so viel Schaden wie möglich für deine Verbündeten zu absorbieren, die nicht so robust sind, wie du es bist. Wenn du besonders mächtige Carrys an deiner Seite hast, kannst du deine Zeit auch darauf verwenden, Gegner abzudrängen und von ihnen fernzuhalten, damit sie in Ruhe ihrer Arbeit nachgehen können – so fällt der Teamkampf ganz bestimmt zu euren Gunsten aus.

 

Abschließende Worte

1

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Zac ein unglaublich mächtiger Tank mit einem großen Arsenal an Fähigkeiten zur Massenkontrolle ist. Er katapultiert jedes Team zum Sieg! Insbesondere möchte ich mich bei Xerxe bedanken, dass er sich die Zeit genommen hat, uns Zac ein wenig näherzubringen. Und natürlich wünschen wir ihm und seiner Mannschaft Splyce alles Gute für die bevorstehende Vorrunde des Frühjahrs-Splits.