Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
European Masters

So könnt ihr die EU Masters Sommer 2019 sehen

Verpasst keine Sekunde, denn die besten Teams und jungen Superstars, die aus den Regionalligen Europas hervorgehen, treffen auf die kontinentale Vorherrschaft und die Chance auf einen großen Erfolg.

Während sich die League of Legends European Championships (LEC) auf die Entscheidungsspiele vorbereitet, arbeiten auch die Top-Teams der Regionalligen (ERLs) mit der vierten Ausgabe der European Masters, die im September mit der Sommersaison 2019 zurückkehren, intensiv an ihrer großen Chance.

Es gibt viel zu sehen, denn 20 der stärksten europäischen Teams mit einigen der besten Nachwuchsspieler des Kontinents treten an, wobei der Gewinner den Löwenanteil des Preispools von 150.000 Euro mit nach Hause nimmt. 

Aber noch wichtiger als das Geld, das auf dem Spiel steht, ist die große Chance für junge Spieler, sich zu profilieren und den nächsten Schritt in ihrer professionellen Spielkarriere zu machen. Die EU Masters im Sommer 2019 könnten sehr wohl ein Blick in die Zukunft sein, da 21 Spieler mit früheren EU-Masters-Erfahrungen in dieser Saison bereits in der LEC an den Start gegangen sind. 

Dazu gehören Rogues komplette Aufstellung im Sommer-Split (beim Spielen von Paweł „Woolite“ Pruski), sechs verschiedene Spieler von Misfits, deren Academy-Team der amtierende EUM-Champion ist, und andere Superstars wie ehemalige Teamkollegen, die zu Rivalen wurden, Oskar „Selfmade“ Boderek von SK Gaming und Tim „Nemesis“ Lipovšek von Fnatic.

So wie die Nachwuchsspieler, die um die Chance kämpfen, sich auf einer größeren Bühne zu beweisen, wird auch das Format der EUM-Turniere selbst immer besser. Die Gruppenphase besteht aus 13 Regionalmeistern und drei triumphalen Vorrundenteams, und zum ersten Mal werden die Gruppen auf der Grundlage der bisherigen Erfolge der ERLs in der EUM besetzt. Auf diese Weise können wir während des gesamten Wettbewerbs wettbewerbsfähigere und unterhaltsamere Spiele anbieten und gewährleisten.

Und wenn du das schon aufregend fandest, warte einfach auf das Live-Finale, denn die vier besten Teams des Sommers 2019 werden zum ersten Mal im Halbfinale und im Großen Finale in Best-of-Fives antreten, wenn wir einen weiteren EUM-Champion küren wollen.

Egal, ob du dein Lieblingsteam anfeuern möchtest, das um Regionalstolz kämpft, die nächsten Superstars Europas aufspüren oder einfach nur einige intensive und spannende Spiele von League of Legends sehen möchtest, du solltest die nächste Ausgabe der EUM nicht verpassen. 

Wann kann ich die Spiele anschauen?

Das Turnier beginnt mit der Vorrunde am 9. September, bei der sieben Teams um die letzten drei Plätze kämpfen. 

Von dort aus steigen wir in die Gruppenphase ein, die vom 16. September bis 19. September an vier Tagen stattfindet, wobei die 16 Teams versuchen, unter den ersten beiden ihrer jeweiligen Gruppen zu landen.

Von diesen 16 Teams bleiben acht übrig, wenn die Entscheidungsspiele im September, im einfachen K.O. System, mit vier Best-of-Three-Serien beginnen, um unsere vier besten Teams zu ermitteln.

Dann ist es Zeit für das Event, auf das alle warten, das Live-Finale. Die Fans werden mit dem Halbfinale und dem Großen Finale vom 28. bis 29. September drei Best-of-Five-Serien erleben. 

Schaltet auf Twitch ein

Ihr könnt einschalten und all die explosive Action und erstaunlichen Spiele live auf Twitch unter www.twitch.tv/riotgames verfolgen. 

Vergesst nicht YouTube

Oder ihr seht entweder live oder zu einem späteren Zeitpunkt auf dem YouTube-Kanal der ESL zu, wie einige der besten Talente der Welt ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen: www.youtube.com/user/esltv

Die EU Masters versprechen, ein spannendes Turnier zu werden, bei dem Teams vom ganzen Kontinent ihr eigenes regionales Flair mitbringen. Ihr solltet nichts davon verpassen, wir sehen uns also nächsten Monat.

Auf welche Teams und/oder Spieler freut ihr euch bei den EU Masters? Schreibt uns eure Kommentare!