Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
worlds

Spiele Aatrox wie Nukeduck

Spieler und Zuschauer befürchteten zunächst, dass der frisch überarbeitete Aatrox seinen prominenten Platz in der LCS verlieren würde. Wie sich herausstellt, ist der neue Aatrox genauso gut, wenn nicht sogar besser als der alte. Tatsächlich wird er von unseren EU-Profis sowohl auf der oberen als auch auf der mittleren Lane gespielt!

Einer der vielen Profis, die die Klinge der Düsteren gewählt haben, war Schalke 04's Mid-Laner Nukeduck, der auf der mittleren Lane mit Aatrox dem S04 dabei half, seine erste 2:0-Woche in diesem Split zu erreichen!

Spieler, die mit Aatrox vor der Überarbeitung vertraut sind, werden die Änderung des Spielstils zunächst als etwas unangenehm empfinden. Während der alte Aatrox ein fantastischer Split-Pusher war, der sich in erster Linie auf Lebensraub und Angriffstempo verlassen hat, ist der neue Aatrox ein Kraftpaket im frühen Spiel mit großartigen Teamkampffähigkeiten, aber etwas schlechteren Split-Push-Fähigkeiten, da er von anderen, stärkeren Split-Pushern etwas übertroffen und verdrängt wurde.

RUNEN

runes_aatrox_1

Primärpfad: Zauberei

Im Allgemeinen solltest du Zauberei als deine primäre Runenseite wählen und den „Arkanen Kometen“ auswählen, der deinen Stichelangriff während der Anfangsphase viel stärker macht. Abgesehen vom Kometen kannst du den „Nimbus-Umhang“, „Absoluter Fokus“ und „Hitzewelle“ von der Zauberei-Seite mitnehmen. Der „Nimbus-Umhang“ gewährt dir einen Geschwindigkeitsschub, nachdem du deinen Ult aktiviert hast, was es Aatrox ermöglicht, viel früher in den Kampf einzusteigen. „Absoluter Fokus“ und „Hitzewelle“ sorgen beide für etwas mehr Schaden in Kämpfen.

Sekundärpfad: Dominanz

Deine sekundäre Seite ist Dominanz, damit du das Wesentliche übernehmen kannst: „Plötzlicher Einschlag“ und „Gefräßiger Jäger“. „Plötzlicher Einschlag“ ist ein grandioser Angriff für Aatrox, denn er setzt sein E viel in Kämpfen ein, um seinen Q richtig zu nutzen. „Gefräßiger Jäger“ hingegen ist nur dazu da, deine Heilung zu erhöhen. Als Champion, der jedes Mal heilt, wenn er physischen Schaden verursacht (als Teil von Düstersprungs Passiv), ist dies eine weitere offensichtliche Wahl für Aatrox.

runes_2

Alternative: Dominanz + Entschlossenheit

Alternativ kannst du Dominanz als deine primäre Seite mit Entschlossenheit als sekundärer Seite wählen. Diese Seite ist effektiver, wenn du gegen All-In Champions wie Talon, Zed oder Ahri antrittst.

„Elektrisieren“ harmoniert sehr gut mit deinem Q und ist die offensichtliche Schlüsselrunen-Wahl auf der Dominanz-Seite. Zusätzlich zu „Argus’ Vermächtnis“ spielst du die gleichen Dominanz-Runen wie bei einer sekundären Variante, denn „Gefräßiger Jäger“ und „Plötzlicher Einschlag“ funktionieren beide hervorragend mit Aatrox. Mit „Knochenpanzerung“ und „Kokon“ kannst du mehr Sticheln in der Anfangsphase und mehr Schadensspitzen bei Scharmützeln ertragen.

BESCHWÖRERZAUBER

Blitz: Eine notwendige Wahl für jeden Champion. Die zusätzliche Mobilität von „Blitz“ kann genau das sein, was du brauchst, um in perfekter Reichweite eines Gegners zu sein und einen Kill mit deinem Q zu erzielen.

Entzünden: „Entzünden“ gibt dir den nötigen Biss, um die Kills in den frühen Phasen des Spiels zu erledigen. Für jemanden wie Aatrox, der ein echter Lane-Tyrann ist, eignet es sich besonders gut. Später im Spiel wird es für dein Team sehr wertvoll sein, wenn du gegen Selbstheiler wie Dr. Mundo oder Vladimir antrittst.


FÄHIGKEITEN

skills_1

Passiv: Todesbringer

Alle paar Sekunden haben deine Auto-Angriffe eine erhöhte Reichweite, verursachen zusätzlichen Schaden und verringern die Heilung/Abschirmung des Gegners für die nächsten drei Sekunden. Letzteres erleichtert das Duell mit Champions wie Vladimir. Wenn du jemals einen Trade oder einen Kampf beginnen willst, vergewissere dich, dass dein Passiv gerade oben ist, damit du ein bisschen zusätzlichen Schaden anrichten kannst.

Q: Die Klinge der Düsteren

Dies ist deine Hauptfähigkeit, da der größte Teil deines Schadens auf diese eine Fähigkeit zurückzuführen ist. „Die Klinge der Düsteren“ kann bis zu dreimal gewirkt werden, wobei jeder Zauber eine andere Reichweite und einen anderen optimalen Bereich hat. Wenn ein gegnerischer Champion im optimalen Bereich getroffen wird – bei den ersten beiden Zaubern die äußerste Spitze der Fähigkeitsradien und beim dritten Zauber in der Mitte – erleidet er zusätzlichen Schaden und wird in die Höhe geschlagen. Jeder weitere Zauber verursacht mehr Schaden, daher ist es für den vollen Effekt wichtig, dass du mit allen drei Angriffen triffst.

Um sicherzustellen, dass du alle drei Angriffe auch mit dem optimalen Bereich triffst, musst du deine anderen Fähigkeiten (insbesondere „Düstersprung“) nutzen und auch die Bewegung des Gegners vorhersagen. Diese Fähigkeit zu beherrschen unterscheidet einen schlechten Aatrox-Spieler von einem großartigen.

W: Infernalische Ketten

Dieser Skillshot markiert den ersten getroffenen gegnerischen Champion und wenn er in den nächsten 1,5 Sekunden nicht aus dem Wirkungsbereich entkommen kann, wird er in seine Mitte gezogen. Da der Gegner immer genau an die gleiche Stelle innerhalb der Aufprallzone gezogen wird, kannst du dies zu deinem Vorteil nutzen und dein Q so einstellen, dass seine Ecke den Gegner trifft, sobald er betäubt wurde.

E: Düstersprung

Passiv: Passiv: Das Passiv heilt Aatrox für einen Prozentsatz des vorab verursachten physischen Schadens an Gegnern (weniger bei Vasallen). Das bedeutet, dass du, egal wie viel Rüstung sie haben, trotzdem die gleiche Menge heilen wirst.

Aktiv: Aktiv: Das Aktiv ist ein sehr kurzer Sprung, den man bis zu zwei Mal benutzen kann, bevor man eine längere Abklingzeit hat. Obwohl er klein ist, reicht er immer noch aus, um die dünneren Wände der Kluft zu überqueren, also denk daran, wenn du dich in einer Notlage befindest. Er wird vor allem dann verwendet, wenn man sich einmischt oder versucht, „die Klinge der Düsteren“ (Q) aufzubauen.

R: Weltenvernichter

Nach der Aktivierung gewinnt Aatrox an Größe, Lauftempo, Angriffsschaden und sorgt für Angst bei allen Vasallen in der Nähe (was es einfacher macht, mit deinem W zu treffen). Die nächsten 12 Sekunden lädt er „Blutbrunnen“ auf. Je länger sein Ult aufrechterhalten wird, desto voller wird der „Blutbrunnen“, und wenn er tödlichen Schaden erleidet, wird er wieder auferstehen und die Menge an Leben erlangen, die er im Blutbrunnen gespeichert hat, wie lange er auch immer in seiner Dämonenform war. Je länger, desto mehr Leben erhält er.

Weil du mehr Leben bekommst, je länger du in der Dämonenform bist, ist es wichtig, dass du diesen Ult nie als letzten Ausweg benutzt, um dich vom sofortigen Sterben abzuhalten. So benutzt man Zileans, Tryndameres oder Kayles Ults. Für Aatrox gibt es keinen Grund, dein Ult zu nutzen, bevor du stirbst, es sei denn, du hast dein Blutbrunnen bereits ein gutes Stück aufgeladen. Aktiviere es stattdessen, wenn du in einen Kampf gerätst. Zum Beispiel, wenn dein Jungler im Begriff ist, für dich zu ganken, wenn du die Frontlinie eines Feindes umgehst oder wenn du an einem Teamkampf teilnehmen willst. Auf diese Weise erhältst du für die Dauer des Kampfes deine erhöhten Werte und du wirst auch wiederbelebt, wenn du stirbst, mit einer guten Menge an Leben, was deine Überlebenschancen erhöht.

Reihenfolge der Fähigkeiten

spells_2

Da „die Klinge der Düsteren“ deine Hauptschadenquelle ist, ist sie das erste, was du maximierst und die erste Fähigkeit, in die du Punkte steckst. Auf Stufe 2 bekommst du E, um dir bei Kombos zu helfen, und du wirst auch diese Fähigkeit als zweite maximieren. Schließlich erhältst du „Infernalische Ketten“ auf Stufe 3 und maximierst sie als letztes. „Infernalische Ketten“ sind zweifellos eine mächtige Fähigkeit, aber ihre Wirksamkeit steigt nicht wirklich mit den Stufen, so dass es nicht notwendig ist, sie vor allen anderen Fähigkeiten zu verbessern. „Düstersprung“ erhöht dagegen die Selbstheilung und ermöglicht es dir, deinen Sprung häufiger zu benutzen.

Kombos

Die wichtigste Kombo ist Q-E-Q-E-Q. Da dein Ziel ist, alle deine Q-Zauber perfekt zu treffen, musst du in Bewegung sein, damit dein Ziel nicht wegläuft. Du willst einen Kampf mit einem perfekten Q beginnen – triff den Feind mit dem äußersten Ende deiner Fähigkeit und schließe dann mit „Düstersprung“ für die nächsten beiden Zauber auf. Es ist auch möglich, die Kombo mit dem E zu starten, wenn man ohne den Bewegungsschub kein perfektes Q treffen kann.

Wenn du keinen E-Stack zur Verfügung hast, es aber ein garantierter Kill ist, kannst du „Blitz“ als Ersatz verwenden. In der Regel solltest du auch irgendwann mal ein W neben Auto-Attacken einbauen, nur um sicherzugehen, dass sie nicht entkommen können.


GEGENSTÄNDE

items_1

Startgegenstände

Zu Beginn des Spiels hast du die Wahl zwischen Dorans Klinge und Dorans Schild. Gegen Champions, die dich überholen oder deinen Schaden übertreffen, ist es mit einem Schild für mehr Durchhaltevermögen sicherer. Andernfalls, wenn du dich nicht allzu besorgt bist wegen deines Lane-Gegners, nimm die Klinge für dein starkes frühes Spiel und zögere nicht, ein wenig aggressiv zu spielen.

Gegenstände zu Spielbeginn

Du solltest dir schnell Phage sichern, am besten bei deinem ersten Rückruf, und später eines deiner Kernelemente darin einbauen, da es ein Bestandteil von beiden ist. Abgesehen davon solltest du dir Verteidigungsstiefel besorgen. Tabi wird dein allgemeines Ziel sein, aber gegen gegnerische Teams mit viel Massenkontrolle oder viel magischem Schaden, wähle stattdessen Merkurs Schuhe.

Unerlässliche Gegenstände

Dein erster großer Gegenstand wird entweder Stärke der Dreieinigkeit oder das Schwarze Beil sein. Das Schwarze Beil ist die sicherere Option und du solltest es kaufen, wenn ihr als Team gleichauf oder im Rückstand seid. Seine Rüstungsdurchdringung macht ihn zu einem guten Gegner. Stärke der Dreieinigkeit hingegen ist ein großartiger Kauf, wenn man die Nase vorn hat und die Gegner weiter überrollen will.

Gegenstände für die Schlussphase

Dein nächster großer Gegenstand ist Tanz des Todes. Dieser Gegenstand passt Aatrox wie angegossen. Er gibt ihm dringend benötigte Abklingzeitverringerung, um die lange Abklingzeit des Ults zu überbrücken, und hat ein Passiv, das ziemlich identisch mit dem von „Düstersprung“ ist, was deine Heilung umso stärker macht. Wenn es dir dann nicht reicht, einmal wiederauferstehen zu können, nimm einen Schutzengel mit. Zusätzlich zu den netten Werten macht es dieser Gegenstand noch schwieriger, dich (dauerhaft) zu töten. Für noch mehr Überlebenschancen kannst du deine Ausrüstung mit Geistessicht vervollständigen, das deine Heilung erhöht und deine Werte deutlich steigert, und Steraks Pegel, der dir einen Schild und Zähigkeit verleiht, wenn du eine signifikante Menge an Schaden erleidest.

Alles in allem macht dich diese Ausrüstung unglaublich schwer zu töten und erlaubt dir, das zu tun, was du am besten kannst: Chaos in der Kluft zu verbreiten.


ANFANGSPHASE

Wie bereits erwähnt, ist Aatrox in der Anfangsphase am stärksten. Ab Stufe 1 und 2 kann Aatrox fast jeden Gegner in der mittleren Lane bekämpfen. Sobald du dein erstes Q perfekt getroffen hast, bist du wahrscheinlich in der Lage, den gegnerischen Laner komplett auszuschalten, besonders wenn du „Entzünden“ oder einen Stufenvorteil hast.

Du kannst auch Treffer austauschen, bevor du dich für ein All-In entscheidest. Ein oder zwei Qs plus dein kraftvoller Auto-Angriff werden die meisten deiner Lane-Gegner zermalmen, wodurch dein nächster Angriff viel einfacher wird.

Bei Aatrox ist es sehr wichtig, die Tatsache zu nutzen, dass man sehr früh stark ist, und versucht, bereits ab Level 1 gegen Nahkampfchampions und ab Level 2 gegen Distanzchampions nach Trades zu greifen.

Erlend "Nukeduck" Våtevik Holm

Seine Lieblingsgegner sind Weichziele und unbeweglich, aber er kann gegen fast jeden Champion bestehen. Die größten Gegenspieler sind Feinde mit großartigen All-Ins. In diesen Begegnungen musst du vorsichtig damit sein, wie du deine Fähigkeiten einsetzt. Wenn du dein Q vergeudest, dauert es lange, bis du wieder Schaden anrichten kannst, und das bietet ein Fenster für Assassinen, die dich töten wollen.

Man sollte auch immer das Potenzial zum Umherstreifen von Aatrox im Auge behalten. Da er sehr stark im Umgehen von Frontlinien ist, kannst du auch auf der oberen oder unteren Lane (am besten mit deinem Jungler) umherstreifen und einige Kills erzielen.

DRUCK AUF LANES AUSÜBEN

In der Regel bist du im späten Spiel entweder mit Teamkampf oder Split-Pushing beschäftigt. Aatrox ist ein ziemlich guter Split-Pusher, denn wenn er ungehindert bleibt, kann er massive Schäden an Türmen anrichten. Gleichzeitig wird er von vielen Top- und Mid-Lanern überholt, so dass es, wenn man den gegnerischen Split-Pusher nicht bekämpfen kann, vielleicht besser ist, bei seinem Team zu bleiben und nach unausgeglichenen Teamkämpfen anderswo zu suchen. Wenn du jedoch unglaublich weit vorne bist und keiner der Gegner mit dir umgehen kann, schaffst du gute Kampfmöglichkeiten für dein Team, wenn du dich von ihnen trennst, da das gegnerische Team zwei oder mehr Leute schicken muss, um dich aufzuhalten. Im Idealfall ist es eine Win-Win-Situation. Entweder sie entscheiden sich für dich und dein Team gewinnt einen Kampf, weil sie mehr Spieler haben, oder sie entscheiden sich für dein Team und du wirst hoffentlich einen oder zwei Türme oder einen Inhibitor ausschalten können.

Ob es klüger ist, bei seinem Team zu bleiben oder allein zu agieren und zu versuchen, die Aufmerksamkeit des Feindes auf sich zu ziehen und Türme zu holen, ist nichts, was man ohne viel Übung lernen kann, da zu viele Faktoren im Spiel davon abhängen.

Du solltest in der Mitte des Spiels Lanes allein vorantreiben, wenn du deine Bestleistung hast. Beseitige Dschungelcamps und farme soviel wie möglich, während du die Karte unter Druck setzt, damit du stark genug wirst, um als Monster an Teamkämpfen teilzunehmen.

Erlend "Nukeduck" Våtevik Holm


TEAMKÄMPFE

Im Idealfall kannst du in Teamkämpfen die Haupt-Carries ausschalten. Sobald du deinen Ult aktiviert hast, bekommst du einen Lauftemposchub, der dir hilft, deine Ziele zu erreichen. Deinem Q kann man in Teamkämpfen schwerer ausweichen als in der Lane, wegen allem anderen, was im Kampf vor sich geht. Es hilft auch, Verbündete um dich herum zu haben, die deine Ziele an Ort und Stelle halten können!

Wenn du noch nicht genug hast oder Verbündete hast, die mehr zu tun haben als du, kann Aatrox auch einen guten Job machen, indem eine ganze Menge Chaos anrichtet und Kills für eine Säuberung arrangiert. Die optimalen Bereiche deines Q schleudern jeden auf seinem Weg in die Luft, während dein W einen Feind völlig verwirren kann, der nicht das Glück hat, zu entkommen. Wenn du jemanden wie Yasuo, Zac, Sejuani oder Orianna hast, kannst du ein paar verrückte Massenkontroll-Kombinationen mit deinem Set zusammenstellen.

FAZIT

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Aatrox im frühen Spiel ein Monster mit großem Umherstreif-Potenzial und einer Menge Schaden und Überlebensfähigkeit ist. Er kann in der oberen oder mittleren Lane ohne Probleme gespielt werden und wird wahrscheinlich unabhängig von der Lane ziemlich gut zu tun haben.

twitter_1

Ein großes Dankeschön an Nukeduck für die Beantwortung all unserer Fragen und die Bereitstellung einiger großartiger Beispiele im Spiel, wie stark Aatrox sein kann.