Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
Tipps und Tricks

Spiele Zed wie Nukeduck

OGs Nukeduck erklärt uns, wie man Zed so spielt, dass er auch nach den letzten Nerfs eine gute Wahl für jeden Mid-Laner ist.

Seitdem Zed 2012 veröffentlicht wurde, ist er eine beliebte und zum größten Teil brauchbare Wahl für die mittlere Lane. Ein Spieler, der das immer wieder gezeigt hat, ist Origens Erlend „Nukeduck“ Holm. Wir holten den Mann in Blau zu uns, um seinen Einblick in die richtige Art und Weise zu erhalten, wie Zed vom frühen Spiel über die Anfangsphase bis hin zu seiner Rolle in Teamkämpfen gespielt werden sollte.

Zed ist ein starker Pick, weil er eine großartige Anfangsphase haben kann, leicht farmt und von Anfang an potentiell Vorteile ausnutzen kann. Sobald du Stufe 6 erreicht hast, kannst du wirklich anfangen, mehr Druck auszuüben, da du deine volle Kombo mit Zeichen des Todes entfesseln kannst. Es sollte ab dem Erreichen von Stufe 6 kein Problem sein, Druck auf die Lane auszuüben, wenn es jemals eins war. Er ist außerdem einer der mobilsten Champions, wodurch er in Sekundenschnelle einen gegnerischen Champion besiegen kann, wenn dieser dich aus den Augen verliert oder nicht aufpasst.

„Es ist wichtig, dass du Zed als Skalierungschampion betrachtest. Wenn dein Tödlichkeitsfaktor hoch genug ist, wirst du unaufhaltsam.“

Erlend “Nukeduck” Holm

Sein sehr frühes Spiel ist nicht das stärkste und wenn sein Zeichen des Todes auf Abklingzeit ist, verliert er viel von seinem Glanz. Dein größtes Interesse wird das Farmen sein, so viel wie möglich und so schnell wie möglich, da du deine Stufen wirklich schnell steigern solltest, um deinen Tödlichkeitsfaktor zu erhöhen. Mit der richtigen Ausrüstung und Kombos kann er leicht ein oder zwei Champions in Sekundenschnelle ausschalten, was ihn zu einem großartigen, unangenehmen Champion im Spiel macht. Zed gilt als Champion mit einer höheren Fähigkeitsgrenze als normal und ist einer der am meisten bestraften Champions, wenn er deutlich hinter seinem Lane-Gegner zurückbleibt.

„Du musst ein Matchup spielen, bei dem sie dich nicht hart bestrafen können. Viele der Champions werden dich im frühen Spiel nicht schlagen. Du hast weder den Schaden noch die Werkzeuge ... du musst ein Gegenstück finden, gegen das du schneller farmen und deine Gegenstände besorgen kannst.“

Runen

Nukeduck Zed Runes

Laut Nukeduck gibt es ein paar verschiedene Optionen für deine sekundären Runen, obwohl die oben genannte die beliebteste Allround-Rune zu sein scheint, besonders wenn du gegen einen anderen Assassinen auf deiner Lane kämpfst. Eine andere Möglichkeit wäre, Aufziehender Sturm anstelle von Hitzewelle zu nehmen. Du könntest möglicherweise auch Magisches Schuhwerk und Kosmische Einsicht auf deinem Sekundärpfad wählen, aber mit den neuen Nerfs scheint der Zauberei-Pfad heutzutage die praktikablere Option zu sein.

Deine primären Runen sollten immer Elektrisieren und Plötzlicher Einschlag sein. Elektrisieren ist großartig für Zed wegen des Nutzens, den du von deinen schnellen Stichelfähigkeiten erhältst. Plötzlicher Einschlag ist entscheidend, denn Zeichen des Todes und Lebender Schatten lösen es beide aus und geben dir zusätzlichen Tödlichkeitsfaktor, genau dann, wenn du ihn brauchst. Je nach Situation sind Gespenster-Poro und Argus‘ Vermächtnis eine gute Wahl. Argus‘ Vermächtnis ist einfach großartig durch den Schadensschub. Gefräßiger Jäger oder Ultimativer Jäger wären die beiden praktikabelsten Optionen für deine letzte Rune.

„Ultimativer Jäger ist gut für die Solo-Warteschlange, aber Gefräßiger Jäger ist das, was professionelle Spieler benutzen sollten.“

Erlend “Nukeduck” Holm

Beschwörerzauber

Blitz - Es dürfte nicht wirklich eine Situation geben, in der du keinen Blitz brauchst. Blitz ist der nützlichste Beschwörerzauber für Zed, da er es dir ermöglicht, in schwierige Situationen hinein- und wieder herauszukommen, egal ob es sich um einen offensiven oder defensiven Zug handelt. Entzünden ist der ideale zweite Beschwörungszauber für Zed. Er ist in allen Phasen des Spiels, ob früh oder spät, eine großartige Möglichkeit zu schikanieren und deinen ausgeteilten Schaden pro Sekunde zu erhöhen.

Nukeduck benutzt sein Entzünden, um sicherzustellen, dass G2 Jankos nicht davonkommt, und sichert sich den schnellen Kill.

Fähigkeiten

Nukeduck Zed abilities

Passiv: Tod den Schwachen

Zeds normale Angriffe gegen Ziele mit weniger als 50 % ihres Lebens verursachen zusätzlich 6-10 % ihres maximalen Lebens als zusätzlichen magischen Schaden. Dieses Passiv ist ideal für den letzten Treffer und auch für die Unterstützung bei der Vernichtung feindlicher Champions mit wenig LP.

Q: Klingen-Shuriken

Deine Shuriken sind eine großartige Möglichkeit, Vasallen und feindliche Champions aus der Ferne anzugreifen. Diese Fähigkeit passt hervorragend zu deinem Lebendigen Schatten und/oder Zeichen des Todes, da sowohl du als auch deine Schatten sie beide werfen, so dass du einen Gegner mehrmals treffen kannst. Abhängig davon, gegen wen du kämpfst, ist dein Q eine gute Möglichkeit, einige letzte Treffer zu erzielen, wenn du etwas Abstand zwischen dir und deinem Gegner halten musst.

W: Lebender Schatten

Der passive Teil dieser Fähigkeit verleiht dir jedes Mal Energie, wenn du und dein Schatten einen Feind mit der gleichen Fähigkeit treffen, und der aktive Teil erlaubt es dir, deinen Schatten für ein paar Sekunden nach vorne zu schicken, wo er an seinem Platz bleibt. Du kannst die Fähigkeit reaktivieren, um die Position mit deinem Schatten zu tauschen. Dein Schatten wirkt Klingen-Shuriken und Schattenschlag mit dir zusammen und sorgt für ein großes Bedrohungspotenzial.

E: Schattenschlag

Du und dein Schatten greifen deine Gegner mit einem Schattenschlag an, ohne die Animation deines Autoangriffs zu unterbrechen. Aus diesem Grund passt dein E auf fast jede beliebige Weise in deine Kombo. Es ist eine großartige Flächenschaden-Fähigkeit und ist wegen der Verlangsamung, die sie bietet, äußerst nützlich.

„Achte darauf, dein E nicht nur für die 60 Schadenspunkte zu verschwenden, sondern es auch als Verlangsamung in deiner ‚All-in-Kombo‘ zu benutzen.“

Erlend “Nukeduck” Holm

R: Zeichen des Todes

Zeichen des Todes teleportiert dich hinter deinen anvisierten Gegner und macht dich unzielbar, so dass du dir kurz keine Sorgen machen musst, dass dich die Fähigkeiten des Feindes treffen. Nachdem die drei Sekunden abgelaufen sind, erleidet das Ziel zusätzlichen Schaden, je nachdem, wie viel Schaden du ihm in dieser Zeit zugefügt hast. Du kannst das Zeichen des Todes auch neu setzen, um dich wieder an deinen ursprünglichen Standort zu teleportieren, was offensiv oder defensiv genutzt werden kann.

Nukeduck jagt und tötet G2 Jankos mit Leichtigkeit, bevor er sich zurück zu seinem ursprünglichen Schatten teleportiert und sich seinem Team anschließt, um den Baron zu stürzen.

Reihenfolge der Fähigkeitenmaximierung:

Q > E > W (natürlich mit R bei jeder Gelegenheit)

Gegenstände

Nukeduck Zed items

Youmus Geistklinge sollte immer zuerst angegangen werden, so Nukeduck. Der Tödlichkeitsfaktor, den du daraus gewinnst, ist von unschätzbarem Wert und kann dich im mittleren bis späten Spiel wirklich auf die nächste Stufe bringen. Die Dämmerungsklinge von Draktharr sollte als nächstes übernommen werden, gefolgt von Schwarzes Beil.

Deine situativen Gegenstände dürften von Spiel zu Spiel ziemlich ähnlich sein, da der Schutzengel einer der Favoriten ist, unabhängig davon, welchen Champion du spielst. Es ist zwar offensichtlich, aber es ist wichtig, am Leben zu bleiben, und der Schutzengel hilft dabei sehr.

Schlund von Malmortius ist ein starker Zed-Favorit, besonders gegen Teams mit wirklich hohen Schadensspitzen. Saum der Nacht war früher eine beliebte Option, um das Spiel zu beenden, sollte aber dank seiner Nerfs nur noch selten verwendet werden.

Kombos

W > E > Qs

Deine grundlegende Kombo, besonders während der Anfangsphase, wird diese sein. Es ist wichtig, dass du mit mindestens zwei deiner Shuriken triffst, damit du auch in der Lage bist, Elektrisieren auszulösen, was zusätzlichen Schaden verursacht.

R > AA > W > E > Qs

Nukeduck erklärt, dass dies die beste Kombo ist, um einen Feind von 100 Prozent LP auf 0 herunterzubringen. Er sagt, dass du sicherstellen solltest, dass du vor der Verwendung von E automatisch angreifst, so dass du in der Lage bist, es für eine Verlangsamung aufzubewahren, um mit deinen Shuriken besser zu treffen.

Nukeduck erkennt in der Lane gegen G2 Caps einen Stufenunterschied von 1, nutzt ihn voll aus und setzt jede Fähigkeit perfekt um.

Spielweise

Zeds frühes Spiel ist sein Schwachpunkt, so dass du, wie Nukeduck oben erwähnt hat, ihn als Skalierungs-Champion spielen solltest. Er verfügt über eine große Beweglichkeit und die Fähigkeit, bei Bedarf aus der Ferne zu sticheln, so dass deine Anfangsphase nicht zu schwierig sein sollte. Lande den letzten Treffer mit deinen Shuriken, wenn du Probleme mit einem Gegner hast, der dich ständig schikaniert.

„Er ist wirklich gut, wenn man erst einmal Tödlichkeitsfaktor hat, aber er ist einfach sehr schlecht im frühen Spiel.“

Erlend “Nukeduck” Holm

Zed ist ein beängstigender Champion. Ein Zed, der verschwindet, ist etwas, worüber sich das gegnerische Team Sorgen machen sollte, da Zed die Fähigkeit hat, einen Champion mit vollem Leben in Sekundenschnelle von 100 auf 0 zu bringen, besonders wenn er wenig Rüstung hat.

Zed hat die Fähigkeit, einen Teamkampf stark zu verändern. Insbesondere der gegnerische AD-Carry sollte besonders darauf achten, wo du dich auf der Karte befindest, da du ihn sehr schnell aus einem Kampf herausholen kannst.

„In Teamkämpfen solltest du eine vollständige Abklingzeitreduzierung haben, damit du mit deinem Schatten richtig gut schikanieren kannst. Bedrohe die Carrys, damit sie sich defensiv positionieren müssen.“

Erlend “Nukeduck” Holm

Nukeduck sagt auch, dass man immer einen Fluchtplan haben sollte. Zum Beispiel kannst du einen deiner Schatten an der Seite platzieren, bevor du dich mit deinem Ult in einen Kampf stürzt, weil der Schatten dort bleibt, wo du ihn verlassen hast, und du kannst so bei Bedarf schnell aussteigen. Achte darauf, dass du früher aussteigen kannst, wenn du dein Ult, das Zeichen des Todes, benutzt und die Markierung über dem Kopf deines Gegners siehst, die dir zeigt, dass du genug Schaden angerichtet hast, damit der letzte Tick seine Gesundheit auf Null senkt.

Abschließende Worte

Selbst nach den letzten Nerfs bleibt Zed eine der ersten Adressen für jeden Mid-Laner. Auch wenn sein frühes Spiel im Vergleich zu anderen Entscheidungen schwach ist, glänzt er im mittleren bis späten Spiel mit seiner hohen Mobilität und seinem großen Schikanierungspotenzial. Besonderer Dank gilt dem Mid-Laner von Origen, Nukeduck. Wir können es kaum erwarten zu sehen, wie sich der Rest des Sommer-Splits entwickelt!

Wird Nukeducks Auseinandersetzung mit Zed helfen, deine Spielweise mit dem Meister der Schatten zu verbessern? Gibt es noch andere Champions, für die du einen Leitfaden benötigst? Lass es uns weiter unten wissen!