Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
LEC

Fünf Picks, die die sechste Sommerwoche der LEC geprägt haben

Diese Woche war wieder voller Aufregung und Überraschungsspiele. Das waren die fünf Picks, die es möglich gemacht haben.

Woche 6 war voller Überraschungen und interessanter Picks. Es war auch die erste Woche, in der die Spiele der LEC auf Patch 9.14 gespielt wurden, was viele Änderungen im Spiel mit sich brachte. Während sich die mittlere Meta um Corki und Azir zu drehen scheint, sorgten Spieler anderer Lanes für eine Vielzahl von Überraschungen, einschließlich der Champions, mit denen sie antraten. Tauchen wir ein in unsere fünf besten Picks der sechsten Woche der LEC.

Tricks Sejuani: 3/0/7 KTU gegen SK Gaming

Trick Sejuani

Trick traf mit jedem schweißtreibenden Ultimate und beendete seine Carry-Performance ohne Todesfälle.

Kim „Trick“ Gang-yun hat in letzter Zeit viel gewütet. Obwohl er Schwierigkeiten hatte, sich an den Stil von Schalke 04 anzupassen, scheint es, dass er endlich Fuß gefasst hat. Sein Dschungelstil dreht sich darum, seine Laner eng zu überwachen und dafür zu sorgen, dass er im Handumdrehen ganken kann. In diesem Spiel gegen SK Gaming half sein auf das frühe Spiel ausgerichtete Jungling Schalke 04, den Sieg zu sichern.

Trick hat seine Laner seit Beginn des Spiels aktiv beschattet. Ein paar Ganks auf der mittleren Lane geben ihm die Priorität, seinen Vorteil zu nutzen. In der Mitte des Spiels geriet die Führung von Schalke 04 bereits außer Kontrolle. SK Gaming schien hilflos und konnte nur zusehen, wie ihr Nexus explodierte.

LIDERs Akali: 12/3/7 KTU gegen Fnatic

LIDER Akali

LIDER hat sich absolut gegen Fnatic durchgesetzt.

Die neuen Misfits sind eine wahre Augenweide. Sie sind extrem aggressiv in der Art und Weise, wie sie das Spiel angehen, was zu vielen Kills führt. Das bedeutet auch, dass sie, wie G2 Esports, ihre Gegner auf individueller Ebene ausspielen wollen. Adam „LIDER“ Ilyasov war einer der Schlüsselspieler, um das gegen Fnatic in ihrem Spiel zu ermöglichen.

LIDER konnte auf der mittleren Lane eine frühe Führung aufbauen, die er auf die Nebenlanes ausdehnen konnte. Nachdem er ein paar Kills im Gepäck hatte, wurde er unaufhaltsam. Gegen Ende des Spiels konnte er Fnatic unter deren Inhibitorenturm halten, einfach weil er dort war. Allein die Bedrohung durch einen versorgten Akali kann ein Spiel auf den Kopf stellen. Die individuelle Leistung von LIDER verschaffte Misfits den entscheidenden Vorteil bei ihrem überwältigenden Sieg gegen das Kraftpaket Fnatic.

Xerxes Qiyana: 4/1/7 KTU gegen Schalke 04

Xerxe Qiyana

Der kreative Splyce-Jungler debütierte mit Qiyana auf brillante Weise.

Andrei „Xerxe“ Dragomir war schon immer bekannt für seine Off-Meta-Picks. In diesem Spiel gegen Schalke 04 spielte er mit dem neuen Champion - Qiyana. Die Assassine ist sicherlich nicht für das Spielen im Dschungel gedacht, da ihr jegliche Form von Regenerationsvermögen fehlt, aber Xerxe schaffte es.

Qiyana fehlt es an einer guten Räumgeschwindigkeit und Regenerationsvermögen in ihrem Kit. Das bedeutet, dass Xerxe improvisieren musste und die mittlere Lane innerhalb von 3 Minuten für ein schnelles erstes Blut gankte. Er war in der Lage, seine Führung mit mehr Ganks im frühen Spiel in der unteren Lane auszubauen und einen weiteren Kill und einen Assist zu ergattern. Qiyana ist sehr beängstigend, wenn sie in der Lage ist, den Schneeball ins Rollen zu bringen, was Xerxe mit Sicherheit getan hat. Obwohl Splyce einige Probleme hatte, das Spiel zum Abschluss zu bringen, brachte Xerxes Qiyana seinem Team am Ende den frühen Spielvorteil, den sie brauchten, um Schalke 04 zu überwinden.

Expects Rumble: 6/1/6 KTU gegen Misfits

Expect Rumble

Expects Rumble Ultimates holten den Sieg für Excel Esports nach Hause.

Excel Esports ist auf dem Vormarsch, und nach ihrer ersten 2:0-Woche sieht es so aus, als hätten sie herausgefunden, was für sie funktioniert und was nicht. Ki „Expect“ Dae-han spielte eine entscheidende Rolle bei ihren beiden Siegen in dieser Woche, eine großartige Leistung mit Irelia am Freitag und eine noch größere Demonstration von Fähigkeiten mit Rumble am Samstag gegen die Misfits.

Expect schien in diesem Spiel überall zu sein. Er war in der Lage, den Feind Vladimur in seinem Turm zu halten, während er herumstreifte und Kills am feindlichen Mid-Laner und Jungler erhielt. Seine Ausgleichstreffer waren wie aus dem Lehrbuch und brannten die Mitglieder von Misfits jedes Mal nieder, wenn sein Ultimate verfügbar wurde. Expect kommt langsam aber sicher wieder in Form, genau wie der Rest von Excel Esports.

Wunders Annie: 5/0/10 KTU gegen SK Gaming

Wunder Annie

Wir sind uns immer noch nicht sicher, ob Annie auf der oberen Lane funktioniert oder ob Wunder einfach nur wahnsinnig gut ist.

Wir sind uns alle einig, dass G2 Esports ihre Off-Meta-Picks liebt. Fast jede Woche sehen wir neue Dinge von ihnen. In ihrem Spiel gegen SK Gaming entschieden sie sich für Tristana auf der mittleren Lane, Yasuo auf der unteren Lane und Martin Nordahl „Wunder“ Hansens Annie auf der oberen Lane.

Annie wird selten auf der oberen Lane ausgewählt, weil sie in den frühen Phasen des Spiels unter extrem niedrigem Leben leidet. Die Magierin ist auch stark von ihrem Passiv abhängig, um Feinde zu betäuben und Kills oder Fluchtganks aufzustellen. Das bedeutet, dass sie leicht zu campen ist, wenn sie ihren Blitz verliert. Wunder konnte sich aber nicht nur einen Vorteil verschaffen, sondern auch den gegnerischen Poppy vom Umherstreifen abhalten, weil er ständig Druck ausübte. 

Nach einem rasanten frühen Spiel, in dem G2 Esports ein paar Kills machte, war es Zeit für Annie, zu glänzen. Wunder traf mit vielen wichtigen Ultimates bei mehreren Zielen, die eine großartige Massenkontrolle auslösten und eine Menge Schaden anrichteten. Dies bedeutete, dass G2 Esports, wie immer, mit dem Schneeballeffekt in ihrem mittleren Spiel beginnen und das Spiel vor der 25-Minuten-Marke beenden konnte.

Caps' Tristana und Mikyx' Rakan hätten auch auf diese Liste kommen können. Wen hättest du ausgewählt? Lass es uns in den Kommentaren wissen.