Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
worlds

G2 Esports gegen FunPlus Phoenix: Wer wird in der WM 2019 den ersten Platz belegen?

Das Finale der League of Legends Weltmeisterschaft steht vor der Tür, und wer von den beiden Teams wird die Trophäe mit nach Hause nehmen?

Es folgt Europa gegen China, Runde zwei. Zum zweiten Mal hintereinander tritt ein LEC-Team im Finale der League of Legends Weltmeisterschaft gegen ein LPL-Team an, und zwar G2 Esports gegen FunPlus Phoenix. Wird Europa diesmal an die Spitze kommen? 

Es war für beide Teams ein interessanter Weg ins Finale. G2 sind sie seit dem Gewinn des Mid-Season Invitational in diesem Jahr einer der Favoriten der Weltmeisterschaft. Sie stiegen mit diesem Sieg in das Turnier ein, einschließlich der beiden LEC-Trophäen, die sie 2019 gewonnen haben, und erlebten einen guten Start. Jedoch zwei Verluste gegen Griffin von der LCK-Seite am letzten Tag der Gruppenphase bremsten einen Teil der Begeisterung. Zum Glück für die G2-Fans stürmten sie zurück in die Entscheidungsspiele und holten 3:1-Siege gegen DAMWON Gaming und das mächtige SK Telecom T1 auf dem Weg ins Finale. 

Für FunPlus Phoenix gab es in der Gruppenphase noch mehr Panik, obwohl sie zu Beginn der Weltmeisterschaft zu den Turnierfavoriten gehörten. Sie fielen in ihrem allerersten Spiel gegen die Außenseiter J Team und dann wieder gegen Europas dritten Starter Splyce. Es brauchte einen Tiebreak, um sich als Erster der Gruppe zu qualifizieren, aber seither haben sie einen ernstzunehmenden Aufschwung erlebt, als sie Fnatic im Viertelfinale mit 3:1 besiegten und die chinesischen Rivalen und den amtierenden Weltmeister Invictus Gaming im Halbfinale. 

Nun werden sich G2 und FPX treffen, um zu entscheiden, wer 2019 auf dem globalen Thron von League of Legends sitzen wird.

FPX bestritt ein verrücktes Halbfinale gegen Invictus Gaming

FPX bestritt ein verrücktes Halbfinale gegen Invictus Gaming

G2 haben sich einen Namen gemacht, als die Könige des Unsinn-Redens, und gleich nach dem Halbfinalsieg gegen SKT kamen sie wieder darauf zurück.

„Ich kann mit Sicherheit sagen, dass heute das eigentliche Finale war“, sagt Martin „Wunder“ Nordahl Hansen. „Sie (FPX) werden nächste Woche den größten Realitäts-Check erleben. Sie denken, wir sind schlecht, aber unser Zorn wird schnell sein.“

Andererseits respektiert Rasmus „Caps“ Winther die Gegner von G2 einigermaßen. G2 wird als Favorit ins Spiel gehen, aber er weiß, dass sie sich gegen FPX absichern müssen, zumal sie ähnliche Persönlichkeiten und Spielstile haben. Der Midlaner von FPX scheint immer ein freches Grinsen im Gesicht zu haben, genau wie Caps, und beide Teams scheinen es wirklich zu genießen, auf der Bühne zu stehen.

Caps und Doinb lieben beide ihren Job

Caps und Doinb lieben beide ihren Job

„Ich habe vorhergesagt, dass FPX [ihr Halbfinale] gewinnen würden, ich will mich ihnen nicht zwangsläufig stellen“, sagt Caps. „Es wird Spaß machen, gegen sie zu spielen. Kim ‚Doinb‘ Tae-sang ist ein sehr innovativer Spieler, er spielt gerne seltsame Champions, und ich auch ... Im Halbfinale war Song ‚Rookie‘ Eui-jin ein wirklich starker Midlaner, ebenso wie Lee ‚Faker‘ Sang-hyeok. Ich und Doinb sind noch verrückter. Nicht so solide, aber wir denken mehr über den Tellerrand hinaus. Wir tun verrückte Dinge, um uns wieder ins Spiel zu bringen oder eine Führung zu bekommen. Ich glaube nicht, dass ich gegen ein Team wie FPX gespielt habe, das die gleichen verrückten Tricks spielen wird wie wir.“

Das Halbfinale zwischen FPX und Invictus bestand aus kontinuierlicher Action, und wenn die Dinge zu chaotisch werden, dann wird das vielleicht in die Hände des chinesischen Teams spielen. Marcin „Jankos“ Jankowski ist jedoch nicht beunruhigt. 

„Wir als Team neigen dazu, nicht in Panik zu geraten“, sagt er. Die Spiele von G2 gegen SKT waren sehr ausgeglichen, und sie lagen beim Gold mehrfach sogar im Rückstand. „Wir versuchen, nach Möglichkeiten zu suchen, um wieder ins Spiel zu kommen und die Stärken unserer Komposition zu nutzen.“

„Es gibt viele Spieler auf meinem Level und viele stärkere. Ich muss mich nur beweisen. Der Weltmeistertitel wäre ein Anfang dafür. Es ist ein Marathon; man will auf dem höchsten Niveau bleiben.“

Rasmus “Caps” Winther

Caps und Perkz gelten als zwei der besten Spieler der Welt, und viele werden von ihnen erwarten, dass sie das Finale für G2 gewinnen. Caps war letztes Jahr mit Fnatic hier, was beweist, dass er als einer der Großen da oben sein sollte. Für ihn geht es in diesem Jahr nicht nur um die Trophäe, sondern auch um die Langfristigkeit.

„Viele Midlaner sind wirklich stark“, sagt er, nachdem er gerade Faker geschlagen hat, der als bester Spieler aller Zeiten gilt. „Die mittlere Lane ist die stärkste Rolle, also gibt es viele starke Spieler. Es gibt viele Spieler auf meinem Level und viele stärkere. Ich muss mich nur beweisen. Der Weltmeistertitel wäre ein Anfang dafür. Es ist ein Marathon; man will auf dem höchsten Niveau bleiben.“

Was Perkz betrifft, so ist sein Rollentausch fast ein ganzes Jahr her. Zuvor war er Midlaner von G2 und wechselte nach Caps' Ankunft auf die untere Lane. Mit dem Einzug ins WM-Finale in seiner im Wesentlichen ersten Saison als AD-Carry hat Perkz auch bewiesen, dass er sich für den größten Spieler der Welt qualifizieren könnte.

G2 sind die Favoriten, um die Trophäe mit nach Hause zu nehmen

G2 sind die Favoriten, um die Trophäe mit nach Hause zu nehmen

„Nach einem Jahr als AD-Carry werde ich mit dem wahrscheinlich besten AD-Carry verglichen, der das Spiel je gespielt hat. Es fühlt sich gut an“, sagt er. „Ich denke, ich bin ein besserer Midlaner als Botlaner, aber ich denke, dass viele meiner Fähigkeiten aus dem Mid-Lane-Spiel im unteren Bereich wirklich von Vorteil sind. AD-Carry zu spielen ist wirklich anders. Du bist einfach viel schlimmer als Rolle. Du hast keinen Einfluss, aber wenn du weißt, wie man das Spiel unter Druck setzt und du führst, kannst du unterdrückend wirken.“

Die meisten halten G2s untere Lane im Vergleich zu FPX für überlegen, so dass Perkz versuchen wird, eine Menge Druck auszuüben. Insbesondere, wenn er Xayah spielen darf, einen Champion, den er anscheinend besser beherrscht als jeder andere Spieler im Turnier, wird es auf der ganzen Karte ähnlich ablaufen. 

G2 hat die einzelnen Spieler, die die Kluft der Beschwörer übernehmen und die WM-Trophäe nach Europa bringen können. Jetzt müssen sie nur noch die Nerven für die größte Herausforderung ihres Lebens bewahren und handeln, wenn es darauf ankommt.

Wird G2 Esports die Trophäe mit nach Hause nehmen, oder wird FunPlus Phoenix den LEC-Champion verärgern? Wer wird dein wertvollster Spieler im Großen Finale? Lass uns deine Voraussagen in den Kommentaren unten wissen.