Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
lcs

Betsy: „Perkz ist nicht der Beste im Westen. Meiner Meinung nach ist Nukeduck besser.“

Felix „Betsy“ Edling ist der Mid-Laner der Giants und nachdem er sich im Spiel gegen G2 bereits früh für Veigar entschieden hatte, sah seine Bilanz 6/0/6 aus. Wir haben mit ihm über seinen Erfolg, die Vorbereitung auf den Split und andere europäische Mid-Laner gesprochen.

Wie hast du dich auf den Frühjahrs-Split vorbereitet?

Verglichen mit anderen Mannschaften sind wir erst relativ spät ins Spielerhaus eingezogen. Dazu kam noch, dass wir anfangs eine ziemlich schlechte Internetleitung hatten und kaum trainieren konnten. Das Internet hat zwar fast den ganzen Tag funktioniert, aber insgesamt konnten wir bestimmt drei Stunden lang nicht wirklich spielen. Glücklicherweise ist es uns gelungen, dieses Problem vor ungefähr eineinhalb Wochen zu beheben, und jetzt ist unser Internet wirklich gut und stabil. Außerdem verläuft unser Training wirklich gut, wir gewinnen im Moment 90 % unserer Übungsspiele.

Was habt ihr getan, wenn das Internet nicht funktioniert hat?

Wir haben uns einfach entspannt, Serien geschaut und normale Dinge getan. Ich habe mir in letzter Zeit viele Dokumentationen, aber auch Serien wie „Vikings“ und „Game of Thrones“ angeschaut.

Deine alte Mannschaft, ROCCAT, war als Königsmörder bekannt – aber mit den Giants hast du auch schon große Namen wie G2 besiegt. Bist du der Königsmörder oder hast du diese Mentalität bei ROCCAT gelernt?

Ich würde gerne glauben, dass ich der Königsmörder bin, aber ich merke keinen großen Unterschied, wenn ich gegen eine gute oder schlechte Mannschaft spiele. Ich schätze, der Druck lastet auf G2 und ich muss einfach normal spielen und ruhig bleiben.

Glaubst du, die großen Mannschaften unterschätzen euch?

Ja, schließlich besteht meine Mannschaft aus Spielern, die keine andere LCS-Mannschaft wollte, deshalb ist jeder der Meinung, dass wir nicht gut genug sind. Aber ich glaube, dass wir jede Menge unterschätzte Spieler haben, und das zeigt sich jetzt. Wir müssen einfach so weitermachen – und dürfen es nicht bei nur einem Sieg gegen G2 belassen.

Djoko

Wer ist deiner Meinung nach der Spieler, der am meisten unterschätzt wird?

Djoko. Er musste während des letzten Splits so viel Kritik einstecken, aber ich halte ihn für sehr talentiert. Hin und wieder rastet er zwar aus, aber abgesehen davon ist er der beste Jungler, mit dem ich je zusammengespielt habe. Er ist einfach immer da, wenn man ihn braucht. Wenn man ihn in die Mitte ruft, kommt er. Aber er trifft auch seine eigenen Entscheidungen. Er ist immer da, um den anderen zu helfen, und das ist für einen Mid-Laner wirklich wichtig, weil man auf der ganzen Karte präsent sein muss. Und wenn er mir hilft, kann ich der unteren oder oberen Lane helfen. Im Großen und Ganzen ist er also ein wirklich aggressiver und stets hilfsbereiter Jungler.

Giants

Warum hast du dich entschieden, ROCCAT zu verlassen und zu den Giants zu wechseln?

Das lag zu einem Großteil an der Mannschaft. Außerdem wollte ich schon immer mit einem aggressiven Jungler zusammenspielen, und Djoko beherrscht diese Rolle perfekt. Er hat eine angenehme Persönlichkeit und ich hatte bereits vor meinem Wechsel zu den Giants Kontakt zu ihm. Ich habe zu allen Mitgliedern meiner Mannschaft einen sehr guten Draht. Steeelback kannte ich schon von Gambit und ROCCAT, und wir waren damals schon sehr gute Freunde. Ruin ist sehr erwachsen und man kann gut Zeit mit ihm verbringen. Außerdem ist er im Spiel immer sehr entspannt. Tagarmas ist als Person auch immer sehr entspannt. Im Spiel treibt er zwar hin und wieder etwas Unfug, aber das ist schon in Ordnung. Er redet nicht besonders viel, weil er noch neu in der Szene ist, aber so war ich früher auch. Außerdem haben wir eine wirklich gute Kommunikation, weshalb das meiner Meinung nach auch keine Rolle spielt.

Im Allgemeinen bin ich mit meinem Wechsel zu den Giants sehr zufrieden. Ich konnte von vorne anfangen und bisher gefällt mir das sehr gut.

Es klingt so, als würden sich Steeelback, Djoko und du sehr nahe stehen.

Ja. Steeelback, Djoko und ich sind die Spaßvögel der Mannschaft. Wir haben unzählige Insiderwitze, die wir immer und immer wieder wiederholen. Zum Beispiel die Phrase „I guess“ und viele andere Dinge. Das ist lustig, weil es eben wir sind, verstehst du? Andere Leute würden das wahrscheinlich nicht lustig finden. Aber es ist schön, Freunde zu haben, mit denen man über solche Dinge lachen kann.

DAS HEUTIGE SPIEL GEGEN G2

Heute Abend wurde zum ersten Mal in einer der 5 großen Ligen Skarner ausgewählt. Warum hat man ihn deiner Meinung nach erst diese Woche gesehen?

Er wurde erst vor zwei Wochen verbessert, weshalb die Leute keine Zeit hatten, mit ihm zu trainieren. Aber mittlerweile probieren ihn einige Leute aus.

Wir mussten noch nie in einem Übungsspiel gegen ihn kämpfen, weshalb wir wirklich überrascht waren, ihn zu sehen. Aber wenn alle anderen Jungler gebannt werden, ist Skarner eine gute Alternative, um Sejuani das Leben schwer zu machen. Schließlich ist er auch sehr robust und kann einzelne Champions ausschalten. Jeder hat nach einem Konter für Sejuani gesucht, bisher gab es aber keinen wirklich guten. Die Leute haben es mit Zac probiert, aber Sejuani kann seinen Sprung unterbrechen. Deshalb ist Skarner eine gute Wahl.

picks

Du hast schon sehr früh Veigar ausgewählt – warum?

Wir hatten einen Plan: Wir wussten, dass G2 Azir auswählen wird, weil er momentan ein hart umkämpfter Champion ist, also war für uns klar, dass wir Veigar nehmen. Wir haben vor Kurzem mit einer Mannschaft trainiert, die nicht in der LCS spielt, und sie haben Veigar ausgewählt, als ich Azir spielte. Zuerst dachte ich, dass das nicht funktionieren würde, aber ich hatte immer wieder Probleme auf der Lane, also habe ich ihn selber ausprobiert. Manchmal läuft das ganz gut und manchmal nicht. Aber wenn es gut läuft, kann man mit diesem Champion die Teamkämpfe sehr leicht kontrollieren.

Glaubst du, dass Veigar auch in der Solo-Warteschlange gespielt werden kann?

Man sollte ihn auf keinen Fall in der freien Wahl nehmen, da die Leute in der Solo-Warteschlange alle möglichen Assassinen spielen, die ihn ganz leicht töten können. Aber wenn der Gegner Azir auswählt, kann man ihn bedenkenlos spielen, um in den Teamkämpfen stärker zu sein.

Welche Runen hast du benutzt?

Runes

„Aufziehender Sturm“ ist in der LCS wirklich gut, weil die Spiele in der Regel lange dauern und diese Rune mit seiner Fähigkeitsstärke skaliert. In der Solo-Warteschlange ist meiner Meinung nach „Manafluss“ gut, weil man die ganze Zeit auf seiner Lane bleibt. Aber in der LCS braucht man „Aufziehender Sturm“.

Wenn man mit Veigar gegen Azir spielt, sollte man immer dann in die Basis zurückkehren, wenn gerade ein Kanonenvasall in der Vasallenwelle dabei ist. Wenn man also seinen „Vasallenauflöser“ nutzt, sollte man nur den großen Vasallen töten, in die Basis zurückkehren und sich dann wieder auf die Lane teleportieren. Danach sollte man für den Rest des Spiels keine Probleme mehr bekommen.

Du hast heute Perkz ausgeschaltet – manche Analysten sagen, er wäre der beste Mid-Laner Europas. Hast du damit gerechnet, ihn auf der Lane so gut unter Kontrolle halten zu können?

Die Lane war nicht einfach – sie soll auch nicht einfach sein –, aber Perkz ist nicht der Beste im Westen. Meiner Meinung nach ist Nukeduck besser als er, weil er mir immer Probleme bereitet. Außerdem finde ich, dass Perkz heute nicht besonders gut gespielt hat. In der Regel ist es ziemlich angenehm, gegen Perkz zu spielen, weil er so eine ruhige Person ist. Und wenn ich ihn lachen sehe, weiß ich, dass ich keine Probleme haben werde. Vielleicht ist das auch der Grund, warum wir ihn häufig besiegen. Ich weiß, dass er das alles sehr ernst nimmt, aber er ist dabei wirklich gelassen und so kann ich auch gelassen spielen.

Betsy and Perkz

Wie würdest du die europäischen Mid-Laner im Moment einschätzen?

Exklusive mir selbst … Nukeduck, Perkz, Caps, Jiizuke, Blanc, Sencux, Nisqy, Exileh und Caedrel.

Meiner Meinung nach ist Nukeduck besser als Perkz, weil er mir immer Probleme bereitet. Pride ist ein ziemlich egoistischer Jungler und farmt viel, daher wäre ich sehr beeindruckt, wenn Nukeduck eine gute Vorstellung abliefert. Nukeduck ist lange nicht so von seinem Jungler abhängig wie Perkz. Perkz brauchte Trick, um zu glänzen, und jetzt hat er mit Jankos wieder einen ziemlich aggressiven Jungler. Ich glaube also, dass er seinen Jungler weit dringender braucht als Nukeduck.

Caps ist meiner Meinung nach schlechter geworden … Früher war er extrem gut drauf. In seinem ersten LCS-Split hätte ich ihn auf Platz eins gesetzt, aber er hat nachgelassen. Dafür spielt Jiizuke im Moment wirklich gut. Ich glaube, das liegt daran, dass er wesentlich mehr spielt als alle anderen.

Morgen spielt ihr gegen H2K, die in der letzten Woche Fnatic besiegt haben. Wie glaubst du, wird das Spiel laufen?

Auf der Bühne kann alles passieren, aber ich bin ziemlich zuversichtlich und ich glaube, das ist das Wichtigste. Ich werde einfach mein Spiel spielen und schauen, wie es läuft, aber ich mache mir keine Sorgen.

Fans

Gibt es etwas, das du deinen Fans sagen möchtest?

Danke, dass ihr mich schon so lange unterstützt. Das gilt vor allem für diejenigen, die mich trotz meines Wechsels von ROCCAT zu den Giants unterstützen. Das brauche ich momentan und ich bin wirklich froh, dass die Leute zu mir halten.