Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
lcs

Ein Blick auf G2 Esports

Es gibt oft einzelne Spieler, die aus dem Nichts auftauchen und sich in der EU LCS einen Namen machen. Aber selten schafft es ein ganzes Team, sich für die LCS zu qualifizieren und gleichzeitig auch das Herz der Fans im Sturm zu erobern. G2 eSports ist erst seit 3 Jahren in der kompetitiven Szene aktiv und jetzt schon das Top Team aus Europa.

G2 war schon mehrmals erfolgreich in der EU LCS.

G2 war schon mehrmals erfolgreich in der EU LCS.

Nach einer ereignisreichen Karriere beschließt Carlos "ocelote" Rodríguez Santiago im Jahr 2014 sein eigenes Team zu gründen: G2 Esports wurde geboren. Mit ocelot selber im Roster starten sie einige Versuche sich für die europäische Liga zu qualifizieren. Doch erst ein Jahr nachdem der Gründer selber als professioneller Spieler zurücktritt, und mit einem komplett neuen Team, gelingt es G2 2016 bei der EU LCS mitzumischen. Von hier an geht es nur noch aufwärts. Mit einem rasanten 15-3 schließen sie den ersten Spring Split als Top-Favorit ab. Auch in den Playoffs sind sie erfolgreich und können sich einen Platz bei dem damaligem MSI sichern. Jetzt können sie sich auch in internationalen Gefilden beweisen. Dort waren sie allerdings nicht so erfolgreich wie erwartet und stellten ihre Aufstellung um. Hier entstand ein Team, welches bis heute noch steht. Jesper "Zven" Svenningsen und Alfonso "Mithy" Aguirre Rodriguez komplettierten das Team rund herum um Ki "Expect" Dae-Han, Kim "Trick" Gang-Yun und den Langzeit Mid-Laner von G2, Luka "PerkZ" Perković. Mit dieser Konstellation konnten sie schlussendlich auch den Summer Split 2016 ohne eine einzige Niederlage erfolgreich abschließen. Der Weg zu den World Championships stand ihnen nun frei. Doch dort erlitten sie eine bittere Enttäuschung: es reichte nicht einmal für die nächste Runde und G2 musste sich in der Gruppenphase geschlagen geben. Trotz allem steht das Team bis heute noch zusammen und konnte im darauffolgenden Jahr wieder einmal den Spring Split für sich entscheiden.

Zusammen ein gutes Team - G2

Zusammen ein gutes Team - G2

Auch dieses Jahr strotzte G2 nur so vor Erfolgen. Während des Spring Split Finale in Hamburg bezwangen sie die Unicorns of Love wodurch sie sich für das diesjährige MSI qualifizieren konnten. Dort konnten sie sich von ihrer besten Seite zeigen und auch internationale Gegner bezwingen. Sie schafften es sogar bis ins Finale, wo sie sich allerdings gegen die LoL-Giganten SK Telekom T1 geschlagen geben mussten. Es war definitiv eine bittere Enttäuschung, so kurz vor Schluss noch zu verlieren. Aber alles in allem ist es noch mehr Motivation, demnächst noch mehr zu geben und zu beweisen, dass Europa als Region mit Korea mithalten kann. Was genau macht G2 so besonders?

Mithy und Zven sind schon seit längerer Zeit ein unschlagbares Team.

Mithy und Zven sind schon seit längerer Zeit ein unschlagbares Team.

Es ist vor allem die Chemie, die einfach stimmt. Insbesondere die Spitzen-Botlane mit Zven und Mithy begeisterte schon vor G2 die Fans. Ihr großartiges Zusammenspiel ist nur einer der Faktoren, warum das Team momentan so gut abschneidet. Auch die koreanische Importe, Expect und Trick, bringen frischen Wind in die Runde. Durch einen aggressiven und doch kontrollierten Spielstil konnte die Gruppe nun mehrmals überzeugen. Insgesamt gibt es eine funktionierende Kommunikation untereinander und alle haben das gleiche Ziel: Worlds diesmal für sich zu entscheiden. Der Wille ist da, und die Jungs haben vor allem dieses Jahr gezeigt, dass sie das Zeug dafür haben.

G2 ist schon lange kein Geheimtipp mehr und hat sich vom Neuling der Szene zu einem gestandenen Team etabliert. Ob man nun eingefleischter G2-Fan ist oder das ganze eher skeptisch betrachtet - man kann den Erfolg der Truppe nicht abstreiten und es bleibt nur abzuwarten, was sie im nächsten Split zu zeigen haben.