Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
Worlds Final Stage 2016
lcs

Insidertipps für Hamburg zum Springsplit Finale

Im April findet das Finale des Springsplits in der wunderschönen Hafenmetropole Hamburg statt. Im Folgenden findet ihr ein paar Tipps für kulturelle und kulinarische Ausflüge und eine kleine Hilfe bezüglich der Anbindungen zum Stadion.

Hotspot Hamburg City

Abgesehen von dem grandiosen Finale in der Barclaycard Arena hat Hamburg noch einiges mehr zu bieten. Es gibt neben traditionellen Gerichten auch spannende Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Ein absolut beliebter Hotspot ist der Hamburger Hafen. Hier sollte man unbedingt eine Hafenrundfahrt buchen und sich die Landungsbrücken vom Wasser aus anschauen. Es gibt zahlreiche Geschichten zu den einzelnen Booten die vor Ort liegen oder auch einfach nur einen schönen Ausblick auf den Hafen. Nur einen Katzensprung von den Landungsbrücken entfernt liegt die Speicherstadt. Der dort unter Denkmalschutz stehende Lagerhauskomplex an der Elbe ist auf jeden Fall eine Besichtigung wert!

Speicherstadt Hamburg

Speicherstadt Hamburg // Wolfgang Meinhart

Neben der Elbe ist auch die Alster ein beliebter Fluss und Ort zum Entspannen. Direkt in der Innenstadt am Jungfernstieg hat man perfekte Sicht aufs Wasser und kann in den Cafés in der Nähe eine Pause einlegen. Das nahegelegene Rathaus der Stadt ist ebenfalls ein schöner Ort um sich umzuschauen oder einfach ein paar Fotos vor dem aufregenden Finaltag zu schießen. Für die Shopping-Begeisterten unter euch bieten sich die zahlreichen Geschäfte sowie das Alsterhaus am Jungfernstieg an.

Ein weiterer Tipp für alle Gamingfans ist die Ausstellung "Game Masters" im Museum für Kunst und Gewerbe am Hamburger Hauptbahnhof. Hier werden alle möglichen Konsolen und Spiele ausgestellt und deren Historie erzählt. Dort kann man gut einen Vormittag verbringen und sich schon einmal warm zocken. Die Ausstellung endet am 23. April.

Das Nachtleben entdecken

Wer tagsüber lieber im Bett liegenbleiben will oder eben in der Arena sitzt, der kann abends in vielen Ecken von Hamburg den Tag zur Nacht machen. Einer der beliebtesten und bekanntesten Orte ist natürlich die Reeperbahn. Hier reihen sich Restaurants, Imbisse, Bars, Discotheken und andere Geschäfte aneinander und bieten Touristen alles was das Herz begehrt.

Reeperbahn

Reeperbahn // Wusel007

Neben dem berüchtigten Rotlichtviertel gibt es hier auch andere Dinge zu entdecken. Zum Beispiel der Hamburger Berg ist eine Nebenstraße der Reeperbahn und stets gut besucht. Man findet einen bunten Kneipenmix, der jeden Geschmack bedient. Zahlreiche Comedy Clubs oder unter anderem auch ein Reisebüro sind schon über die Hamburger Grenzen heraus bekannt. Wer also nach einem gelungenen Spieltag in der Barclaycard Arena noch weiterfeiern will, ist hier mehr als gut aufgehoben.

Zu guter Letzt ist das momentan absolut trendige Stadtviertel Sternschanze empfehlenswert. Hier gibt es neben einigen alternativen Kleidungsläden und Flohmärkten auch allerlei Bars und Restaurants. Besonders beliebt ist "Erika's Eck" auf der Sternstraße 98, da es typisches deutsches Essen rund um die Uhr anbietet. Wer also mitten in der Nacht noch Hunger auf eine deftige Mahlzeit hat ist hier genau richtig.

Fishfood und Mexikaner

Fischbrötchen

Fischbrötchen // Frank C. Müller

Was haben bitte Fische und Mexikaner mit Hamburg zu tun? Ganz einfach - sie sind Teil der typischen Esskultur der Hansestadt. Wenn man an Hamburg denkt, hat man meistens als Erstes Wasser oder Fischkutter im Kopf. Und das nicht zu unrecht. Das Hamburger Fischbrötchen ist Kult und ein absolutes Muss. An den Landungsbrücken befindet sich der kultige Imbiss "Brücke 10". Hier gibt es das bekannteste Brötchen in ganz Hamburg. Zwar muss man sich auf eine kleine Warteschlange einstellen, aber es gibt nichts Besseres als in das Brötchen zu beißen und auf die Boote zu schauen. Als weiteren typischen Snack empfehlen die Einheimischen das Franzbrötchen. Dieses zimtige Hefegebäck ist nicht mehr von diesem Ort wegzudenken.

Falls ihr jedoch mehr an Flüssigkeiten interessiert seid, gibt es noch zwei weitere Tipps: Das Astrabier und der Mexikaner. In jeder Kneipe geht mehr als nur ein Astra am Tag über den Tisch. Das Getränk gehört zum Stamminventar jedes Hamburgers und ist der ideale Begleiter für einen gemütlichen Abend auf der Reeperbahn. Sollte es jedoch für die Älteren etwas mehr Pepp sein, ist der Mexikaner zu empfehlen. Es ist eine Mischung aus Tomatensaft und einer klaren Spirituose. Momentan ist dieser Drink in Hamburg total angesagt und von keiner Partynacht wegzudenken.

 

Anbindungen zur Barclaycard Arena

S-Bahn Hamburg

S-Bahn Hamburg // Clic

Da einige Besucher sicherlich von außerhalb kommen, gibt es hier noch ein paar Tipps zur Verkehrsanbindung. Wer vom Hamburg Hauptbahnhof aus startet, kann mit der S3 Richtung Pinneberg oder S21 Richtung Elbgaustrasse bis zur Haltestelle Stellingen fahren. Von dort aus ist ein Shuttlebus eingerichtet der direkt bis zum Veranstaltungsort fährt. Eine weitere Möglichkeit ist die Linie 22 zwischen S-Blankenese und Kellinghusenstraße. Die dafür vorgesehene Haltestelle ist Hellgrundweg/Arenen.

Es gibt allerdings zwei wichtige Informationen zum Final-Wochenende: Wer mit dem Auto unterwegs ist, sollte darauf achten, dass unter anderem am 22. April eine Parallelveranstaltung stattfindet und die Verkehrslage somit etwas ungünstig ist. Außerdem findet am Sonntag den 23. April der Hamburger Marathon statt. Tagsüber ist die Innenstadt größtenteils abgeriegelt und die Haltestellen sind voller als gewöhnlich. Also plant etwas mehr Zeit ein und bereitet euch auf ein großes Treiben vor.

Mit der Eintrittskarte zur Show erhaltet ihr übrigens ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr gratis mit dazu!

Vorbereitet für den Showdown

Da ihr nun kulinarisch und kulturell vorbereitet seid kann es losgehen - bald ist das Springsplit Finale in Hamburg. Falls ihr noch weitere Anregungen oder Tipps und Ideen zu einem perfekten LCS-Wochenendtrip habt, lasst es uns wissen und schreibt es in die Kommentare!

Falls ihr selber live dabei sein wollt, findet ihr alle Infos zu den Tickets hier.