Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
Tipps und Tricks

Wie ein Profi: Mit Camille gewinnen

In dieser Anleitung sehen wir uns den facettenreichen Champion Camille genauer an. Hier erfährst du von ihrem Spielstil bis hin zu ihren Stärkespitzen alles, um sie wie ein Profi zu spielen.

„ICH WARTE, BIS DU BESSER GEWORDEN BIST.“

Der häufigste Satz vom Schrecken der oberen Lane, Camille, entspricht voll und ganz der Wahrheit. Es gibt nahezu keinen anderen Top-Laner, der ihr das Wasser reichen kann, und sie wird sowohl in professionellen als auch in normalen Spielen häufig gebannt. Obwohl sie im Verlauf der letzten paar Patches schwächer gemacht wurde, ist ein Spiel kein Spiel, wenn „der stählerne Schatten“ nicht eine Rolle spielt.

WAS GENAU MACHT CAMILLE SO STARK?

Die obere Lane war immer schon ein Ort der Gegensätze. Man wählt entweder einen robusten Top-Laner, der auf Unterstützung basiert und dem Team hilft, oder einen einsamen Schläger, der alleine seine Lane vorantreibt und die Aufmerksamkeit des gegnerischen Teams auf sich zieht.

Seit Beginn des Frühjahrs-Split waren die Top-Laner überwiegend Tanks. Wir haben mehr als genug Schlägereien mit Maokai, Shen und Poppy gesehen. Aber was war der Grund dafür? Der Schadensfokus hat sich auf den Dschungel und die Mitte verschoben, weshalb auf der oberen Lane vermehrt Champions mit Fähigkeiten zur Massenkontrolle gespielt wurden, die die Frontlinie halten können. Die einzigen Ausnahmen waren Rumble und Renekton, die immer häufiger ausgewählt wurden, um dieser Tank-Bedrohung entgegenzuwirken.

Wie passt Camille in dieses Bild? Camille nimmt eine einzigartige Position ein, da sie problemlos im Alleingang eine Lane vorantreiben und einzelne Ziele im Kampf isolieren und ausschalten kann. Ihre passive Fähigkeit verleiht ihr eine hohe Robustheit, sie ist außerordentlich beweglich und man muss sich um sie kümmern. Ansonsten liegt plötzlich deine Basis in Trümmern und du fragst dich: „Wie konnte das nur passieren?“

REIHENFOLGE DER FÄHIGKEITEN

Camille2

Da du mit „Präzisionsprotokoll“ den meisten Schaden verursachst, ist es nur logisch, diese Fähigkeit als Erstes zu maximieren. Dadurch kannst du dir auf der Lane einen Vorteil verschaffen und erhältst eine gewaltige Stärkespitze, sobald du Glanz fertiggestellt hast. Nur weil du zuerst dein Q maximieren willst, heißt das aber noch nicht, dass es deine erste Fähigkeit sein muss. Viele Spieler entscheiden sich als Erstes für „Taktischer Klingenfeger“, um die Lane voranzutreiben und zuerst Stufe zwei zu erreichen, um den Gegner dann dank des Vorteils auf der Lane unter Druck setzen zu können. Außerdem ist „Taktischer Klingenfeger“ ein guter Konter gegen Shen, da du ihn so auch dann unter Druck setzen kannst, wenn er deine normalen Angriffen mit Zuflucht des Geistes abschwächt.

RUNEN UND MEISTERSCHAFTEN

Camille3

Die meisten Profis sind sich einig, dass die Meisterschaften mit 18/0/12 am besten verteilt sind. Dabei liegen die einzigen größeren Unterschiede im ersten Abschnitt des „Wildheit“-Baums. Es gibt einige Profis, die „Frisches Blut“ „Fraß“ vorziehen, um mehr Schaden zu verursachen und dafür ein eingeschränkteres Regenerationsvermögen in Kauf zu nehmen. Außerdem sind „Vampirismus“ und „Naturtalent“ austauschbar. Wenn du dein Regenerationsvermögen auf der Lane verbessern möchtest, solltest du in „Vampirismus“ investieren. Dadurch kannst du es auch eher mit Tanks aufnehmen. Ansonsten ist „Naturtalent“ später im Spiel ein Segen, da Camille zusätzlichen Angriffsschaden immer gut gebrauchen kann.


Was die Runen angeht, so nutzen die meisten Profis Folgendes:

  • Zeichen des Angriffsschadens
  • Siegel des wachsenden Lebens
  • Glyphen der Magieresistenz
  • Essenzen des Angriffstempos
     

Es gibt aber auch Argumente für Essenzen des Angriffsschadens, vor allem dann, wenn man sich auf der Lane mit Schadensspitzen einen Vorteil verschaffen will. Außerdem tauschen manche Spieler die Siegel des wachsenden Lebens auch gegen Rüstungs-Siegel, um auf der oberen Lane gegen andere Schläger (z. B. Yasuo und Renekton) bestehen zu können. Dadurch hält man zu Beginn des Spiels mehr aus und kann versuchen, sich einen Vorteil zu erarbeiten, um immer stärker zu werden.

GEGENSTÄNDE

camille-items

START-GEGENSTÄNDE

  • Verderbender Trank
  • Dorans Klinge

Verderbender Trank ist in den meisten Fällen die beste Wahl für die Anfangsphase auf der Lane. Durch ihn erhältst du einen Vorteil bei Duellen und kannst ständig aggressiv spielen, ohne Angst haben zu müssen, dass dein Gegner nach und nach dein Leben reduziert. Falls du dich dann doch einmal zurückziehen musst, kannst du Dorans Klinge mitnehmen, um dir einen weiteren kleinen Vorteil zu verschaffen. Im Idealfall solltest du aber 1300 Gold haben, bevor du das erste Mal in die Basis zurückkehrst. Dadurch kannst du dir nämlich gleich Glanz oder Phage holen!

UNERLÄSSLICHE GEGENSTÄNDE

  • Stärke der Dreieinigkeit
  • Tiamat

Auch diese Gegenstandskombination hat sich bewährt. Die wichtigste Entscheidung, die du treffen musst, ist, ob du zuerst Glanz oder Phage kaufst. Glanz verleiht Camille höheren Schaden über kurze Zeit, da du die passive Komponente ganz leicht mit „Präzisionsprotokoll“ auslösen kannst. Phage macht dich robuster und hilft dir, längere Duelle zu überleben. Falls du Angst hast, dass dich der Gegner in Duelle verwickelt, kannst du dank Glanz kostengünstig hohen Schaden über kurze Zeit verursachen und problemlos selbst angreifen und wieder verschwinden. Als Nächstes steht Tiamat auf der Einkaufsliste: Das Regenerationsvermögen und der zusätzliche Angriffsschaden sind zwar ganz nett, wirklich wichtig ist aber die passive Fähigkeit. Sie hilft dir, deinen Gegner zurückzudrängen und anschließend umherzustreifen!

 

SITUATIONSABHÄNGIGE GEGENSTÄNDE

  • Gefräßige Hydra
  • Titanische Hydra
  • Geistessicht
  • Randuins Omen
  • Schutzengel

Wie bei den meisten Champions hängt die Wahl deiner Gegenstände für das späte Spiel von den aktuellen Umständen ab. Falls du gegen einen robusten Top-Laner spielst und im Alleingang Lanes vorantreiben willst, ist Gefräßige Hydra die beste Wahl für dich, da das zusätzliche Regenerationsvermögen und der zusätzliche Schaden unverzichtbar sind. Solltest du aber befürchten, dass du in Sachen Schaden unterlegen bist, weil du es mit einem Champion wie Jax oder Fiora zu tun bekommst, dann verleiht dir Titanische Hydra genau die Robustheit, die du vielleicht brauchst. Sie hilft dir auch dabei, Magier auszuschalten, die hohen Schaden über kurze Zeit verursachen, da du durch sie so robust wirst, dass du nicht mehr sofort stirbst.

Die Entscheidung zwischen Randuins Omen und Geistessicht hängt von der AP- oder AD-Zusammenstellung des gegnerischen Teams ab. Es besteht auch noch die Möglichkeit, Schutzengel zu bauen. Er unterstützt in der Regel andere Tank-Gegenstände und gibt dir etwas mehr Freiraum, wenn du dich mit deinem „Greifhaken“ in die hinteren Reihen des gegnerischen Teams schwingst.

 

ANFANGSPHASE

Camille spielt sich größtenteils wie ein Schläger, der etwas mehr Schaden verursacht. Dein Hauptziel auf der Lane ist es, deinen Gegner unter Druck zu setzen, während du die Lane vorantreibst und ihn vom Farmen abhältst. Dadurch erhältst du die Kontrolle über den oberen Dschungel des Gegners und kannst hin und wieder sogar den gegnerischen Jungler abfangen, während er umherstreift. Mit deinem „Greifhaken/Mauersprung“ bist du in Sekundenschnelle in der Mitte. Versuche nach Möglichkeit, frühe Ganks durchzuführen, da eine Tötung ausreicht, um dir einen Vorteil zu verschaffen und die Überhand zu gewinnen!

Mit Stufe sechs erhöht sich deine Stärke beträchtlich, daher solltest dich mit deinem Jungler absprechen, dass er die obere Lane ungefähr zu diesen Zeitpunkt gankt. „Hextech-Ultimatum“ macht es deinen Gegnern unmöglich, dir zu entkommen, und selbst wenn du unter den gegnerischen Turm springst, kannst du dank Einzelbilder, während denen du unverwundbar bist, dich in Sachen Turm-Aggro mit dem Jungler abwechseln. Eine frühe Tötung kann schnell zum ersten zerstörten Turm führen und dann entfaltet sich deine Stärke erst so richtig.

Der härteste Gegner für Camille ist wahrscheinlich Renekton. Du musst extrem vorsichtig sein, wenn du es mit dem lästigen Krokodil zu tun bekommst, da er dir enormen Schaden zufügen und dich zu deinem Turm zurückdrängen kann. Wenn er dann noch einen starken Jungler an seiner Seite hat, können die beiden schon zu Beginn sehr aggressiv spielen. Außerdem wird deine ultimative Fähigkeit von seiner praktisch zunichtegemacht, da er „Dominus“ aktivieren und mehr Schaden als du verursachen kann, wenn du ihn in seinen Käfig sperrst. Bitte deinen Jungler, dich früh zu unterstützen, um nicht zu weit zurückzufallen, und vergiss nicht, dass du besser skalierst als er! Du musst nur auf der Lane überleben und versuchen, frühen Ganks zu entgehen.

TEAMKÄMPFE UND IM ALLEINGANG LANES VORANTREIBEN

Nachdem der erste Turm zerstört wurde, nimmt Camille als Top-Laner eine einzigartige Rolle ein. Die meiste Zeit solltest du versuchen, im Alleingang Lanes voranzutreiben und alle unerlässlichen Gegenstände zu bauen. Hast du im gegnerischen Dschungel jedoch gute Sicht, ist Camille beim Umherstreifen überragend. Versuche, die Lane voranzutreiben und koordiniere dich dann mit deinem Team, denn wenn alle Gegner ihre „Teleportation“ einsetzen, um auf dein Umherstreifen zu reagieren, während du deine „Teleportation“ noch zur Verfügung hast, bringst du sie in eine sehr unangenehme Situation.

In Teamkämpfen hast du die Aufgabe, den gegnerischen AD-Carry oder Mid-Laner zu isolieren und zu töten. Zu Beginn eines Kampfes solltest du nicht bei deinem Team sein, sondern dich an einer Flanke positionieren, damit du zuschlagen kannst, sobald sich die gegnerischen Weichziele vorwagen. Vergiss nie, dass du dich mit dem „Greifhaken“ leicht neu positionieren kannst, und die Angst vor deinen Angriffen dazu führen kann, dass die Gegner ihren „Blitz“ verschwenden. Sei geduldig, denn deine Beute wird einen Fehler machen.

Jetzt, wo du auf dem neuesten Stand bist, kannst du dich darauf vorbereiten, deine Gegner wegzufegen.