Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
Universität

Was bisher geschah

Die Uniliga startet in die Playoff-Phase. Zeit für einen kurzen Rückblick auf die Standings in der Gruppenphase.

Division 1

In der ersten Division ist es an der Spitze sehr knapp. Die Engines Stuttgart liegen derzeit mit 11 Punkten ganz vorne. Ihre Matches gegen die D-City Gaming StarsESUG Ultimate Five Feeders, den Racoons Gießen und dem KIT SC Black gewannen sie mit 2:0. Gegen ESA Fox, die Lokomotive Mannheim und den D-City Gaming Stars Gold gelang ihnen nur ein Unentschieden. 

Die ESUG Ultimate Five Feeders und die Kieler Krabben sind ihnen aber dicht auf den Fersen. Mit 9 Punkten liegen beide Teams auf dem zweiten Platz, aber auch die Lokomotive Mannheim will weiter nach oben und liegen nur zwei Punkte hinter dem Tabellenersten. Die größte Überraschung der Season sind die Kieler Krabben, da sie es bei den Predictions nur auf die letzten Plätze geschafft haben. Auch die Lokomotive Mannheim schaffte es bei einigen nur auf die letzten Plätze. 

 

Standings der 1. Division - Engines Stuttgart souverän an der Spitze

Standings der 1. Division - Engines Stuttgart souverän an der Spitze

Was euch noch erwartet

Die Engines Stuttgart treffen in ihrem letzten Match noch auf die Kieler Krabben, die aktuell auf dem 3. Platz stehen. Hierbei wird es noch einmal spannend, da nur vier Teams in die Playoffs einziehen können und die Tabellenspitze sehr eng ist. ESUG Ultimate Five Feeders muss auch noch gegen die Racoons Gießen ran, die zurzeit auf dem vorletzten Platz sind. Die Lokomotive Mannheim bestreitet ihr letztes Match gegen die D-City Gaming Stars Gold, die bisher fast jedes Match Unentschieden spielten.

Division 2

In der zweiten Division ist der amtierende Hochschulmeister an der Spitze. Aber der KIT SC White wird nicht nur von einem, sondern von insgesamt vier Teams dicht verfolgt. Die Hannover Hounds und die MUE ButcherBoois liegen mit 11 Punkten knapp hinter dem KIT SC White, die aktuell 12 Punkte haben. Dass die MUE ButcherBoois soweit oben mitspielen, hatte keiner der Caster zu Beginn der Season predicted und sie sind damit die größte Überraschung in der zweiten Division. Aber auch Bremen Rolandoni und UEM Still the Mainz liegen nur wenige Punkte hinter der Tabellenspitze. Hinzu kommt, dass die Hannoveraner bisher nur drei Maps abgegeben haben. Allerdings haben sie dabei verloren und ein Unentschieden gespielt, während der KIT SC zwei Unentschieden erspielte und deshalb einen Punkt Vorsprung hat. Da sich nur vier Teams insgesamt für die Playoffs qualifizieren, wird es für die anderen Teams sehr schwer, dieses Ziel noch zu erreichen. 

Der KIT SC White verlor in der Winterseason noch kein Match, obwohl sie einen ihrer wichtigsten Spieler in dieser Season verloren: Jinsh. Lediglich gegen die AIX eSports Schwer und Bremen Rolandoni erspielten sie ein Unentschieden. Gegen die anderen beiden Verfolger, die MUE ButcherBoois und UEM Still the Mainz, gewannen sie jedoch schon 2:0.

 

Standings Division 2 - KIT SC White dominiert

Standings Division 2 - KIT SC White dominiert

 

Was euch noch erwartet

Auch hier stehen die letzten Spiele vor der Tür und der KIT SC White trifft noch auf einen ihrer Verfolger, die Hannover Hounds. Die MUE ButcherBoois spielen noch gegen UEM Still the Mainz, die aktuell nur zwei Punkte unterscheidet. Bremen Rolandoni trifft im letzten Match auf die UED Eclipse, die auf dem vorletzten Platz stehen. Der letzte Spieltag wird also noch einmal spannend, da es um die begehrten Playoff-Plätze geht.

 

Das Viertelfinale der Playoffs findet am 11.01.2020 und das Halbfinale am 12.01.2020. Wenn ihr keins der Spiele verpassen wollt, dann schaltet auf twitch.tv/uniligagg ein und hyped euer Team! 

 

Das große Finale findet am 25.01.2020 live auf der DreamHack Mainstage in Leipzig statt.